News

Nikolaustreffen des TO-Treffpunkt München 2018 – Auch in diesem Jahr wieder volles Haus


 

Nikolaustreffen des TO-Treffpunkt München 2018 – Auch in diesem Jahr wieder volles Haus

Verfasst von EgoN am 16. Dezember
img

Auch im laufenden Jahr war das überaus beliebte Treffen im Restaurant „Curva Est“ in München wieder ein voller Erfolg. TO-Stützpunkleiter Wolfgang Quix, der die Veranstaltung mit einem ausführlichen Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2018 und kommende Aktivitäten des TO eröffnete, konnte sich über 55 Teilnehmer freuen. Der Saal war also voll.

Die süddeutschen Trans-Ocean Gemeinde konnte sich aber auch über Besuch aus dem hohen Norden freuen. Der Vorstand hat es sich in Person des stellvertretenden Vorsitzenden Egon Lutomski nicht nehmen lassen, in diesem Jahr an dem legendären Treffen teilzunehmen. Der erste Vorsitzende Martin Birkhoff musste seine ebenfalls geplante Teilnahme zwar aus dringenden beruflichen Gründen absagen, wird aber sicher im nächsten Jahr Gast der Veranstaltung sein. Trotzdem gab es natürlich für Vorstand und Teilnehmer Gelegenheit, Gespräche zu führen, alte und neue Bekanntschaften zu pflegen und bei alldem die bayerische Gastfreundschaft zu genießen.

Egon Lutomski hatte einen weiteren Gast mitgebracht, der den Abend mit einem besonderen Vortrag bereichert hat. Hans Rauert, TO-Preisträger 2014, hat mit seiner Revierbeschreibung "Segeln in Patagonien", vielen wertvollen Hinweisen und zwei anschließenden Filmen aufmerksame Zuhörer und Zuschauer gefunden und musste nach dem Vortrag in Gesprächen noch etliche Fragen beantworten, denn der eine oder andere Segler aus München plant offensichtlich auch einen Törn in das aufregende Revier an der Südspitze Amerikas.

Obwohl die Teilnehmer der Veranstaltung teilweise recht weit angereist waren, musste gegen Mitternacht der Wirt zum Aufbruch mahnen. Alle Teilnehmer hatten einen wunderbaren Abend verlebt und haben sich vorgenommen, dass sie im kommenden Jahr wieder dabei sind.

Der besondere Dank für diesen wunderbaren Abend geht aber wieder mal an Wolfgang Quix, der dieses Event wie immer gekonnt vorbereitet hat.


  Kommentare

Es ist bisher kein Kommentar vorhanden, seien Sie der Erste...

Go to top