Go to previous topic
Go to next topic
letzter Beitrag 06.12.19 um 10:27 von  olli
Vetus Bootsmotor P4.25
 2 Antworten
Autor Nachrichten
olli
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Posts:2


--
05.11.19 um 15:08

    Moin,verkaufe meinen im September 2019 ausgebauten Vetus Bootsmotor P4.25.Der Motor ist in der letzten Saison noch 140 Std.gelaufen.Er hat 4 Zyl.;61,5 PS; 2500cc; 3400 U/min. Das angebaute Getriebe ist ein HBW 150,die flexible Kupplung eine Bullflex von Vetus (Welle 35 mm ), Motorbetr.Std. 3400; Verkabelung mit Drehzahlmesser,Voltmeter.Für die geplante Langfahrt werde ich einen neuen Motor einbauen, um keien Probleme mit Ersatzteile zu bekommen.Preis 1600 Euro VB.

    EVE-AND-I
    Segler
    Segler
    Posts:18


    --
    21.11.19 um 18:32

    Hallo Olli

    Ich bin in derselben Situation wie Du. Gehe in Kürze auf grosse Fahrt und habe einen 40 jährigen, immer noch sehr guten und gewarteten Peugeot P4.21 Motor. Da ich nirgends leicht Ersatzteile bei den Grossen Firmen finden kann, werde auch ich einen neuen Motor für meine Weltumsegelung kaufen. Hier kommen aber die nächsten Probleme auf mich zu. Ich kenne die heutige Qualität der Motorenbauer nicht mehr. Ich weiss, dass viele von Volvo, Yanmar etc reden, aber ich will keinen Überzüchteten, voller Elektronischer Gimmicks, die ich Unterwegs niemals selber flicken könnte, kaufen. Und den Werbeleuten glaube ich eh nichts mehr.

     

    Mein Peugeot hat 42 PS. Ich hätte gerne einen 50Ps Motor für meinen Langkieler. Ich benötite bereits in den unteren Bereichen Schub, da meine Segelreviere erhebliche Strömungen haben.

     

    Was für eine Maschine hast Du eingebaut und warum Deine Marke?

     

    Besten Dank, EVE-AND-I

    olli
    Leichtmatrose
    Leichtmatrose
    Posts:2


    --
    06.12.19 um 10:27

    Hallo Eve-and I, sorry für die späte Antwort! Habe einen Volvo D2-50 eingebaut (bin noch mit Restarbeiten beschäftigt).Der Volvo ist ein klassischer Saugmotor ohne viel Elektronik und war für mich bezüglich Ersatzteile etc erste Wahl.Habe meinen Festpropeller in der Steigung verändern lassen so dass er mit der Motorleistung einen guten ausreichenden Vortrieb leisten kann. Bei 2000 U/min. sollte ich auf meine Reisegeschwingigkeit von ca 5 kn kommen.Im nächsten Frühjahr kann ich mehr sagen.   

    viele Grüsse von Olli



    ---