Live-Track vom AAR 2017/2018

Seinen 150sten Geburtstag begeht der Norddeutsche Regatta Verein in diesem Jahr und wie könnte man diesen besser feiern als mit einer Regatta über den Atlantik. Die Atlantic Anniversary Regatta ist mit Ziel Cuxhaven in Bermuda gestartet.

Mit dabei sind auch einige TO-Mitglieder und -Yachten, wie die Bank von Bremen der SKWB, die Haspa Hamburg und die Broader View Hamburg, beides Yachten des Hamburger Verein. Und auch Boris Herrmann, der den TO bei der seiner Mini-Kampagne unterstützt, racet auf Cuxhaven zu. Mit seiner IMOCA Open 60, die mit ihren feuerroten Foils besonders auffällt gehört er zu den Topfavoriten des 3 500 Seemeilen-Rennens.

AAR Aktuell

18.07.2018 - Boris Herrmann ist heute morgen auf seiner Yacht Malizia mit dem knappen Vorsprung von nur 54 Minuten und einer Sekunde als erster über die Ziellinie gesegelt. Zweiter wurde der ebenfalls aus Hamburg stammende Jens Kellinghusen mit seiner SY Varuna. Beide brauchten weniger als zehn Tage für die Strecke von Bermuda bis Cuxhaven. Das Race endet offiziell in Hamburg.


Für die Rambler 88 ist das Rennen schon zu Ende. Nach einer Kollision mit einem unbekannten Gegenstand und daraus resultierendem Verlust des Backbord-Ruders hat sie inzwischen mit Kurs auf Newport abgedreht.

Nun sind noch 15 Yachten und rund 140 Segler im Rennen, auf dessen Finish in Cuxhaven noch eine Geschwaderfahrt nach Hamburg folgen wird. Mit dem Eintreffen der ersten Yachten wird in Cuxhaven um den 20., 21. Juli gerechnet.


"Das Transatlantikrennen gegen zahlreiche namhafte internationale Teams wird sportlich eine große Herausforderung“, sagte Boris Herrmann noch vor dem Ablegen, „aber nach berechneter Zeit wollen wir natürlich gewinnen.“ Der dreimalige Weltumsegler, der 2020 als erster Deutscher überhaupt an der legendären Vendée Globe solo nonstop einmal um die Erde teilnehmen wird, nannte die deutlich größere US-Rennziege Rambler 88, die niederländische Teasing Machine und die Hamburger Varuna als härteste Konkurrentinnen. Herrmann: „Alle drei sind Hightech-Boote mit Proficrews besetzt und werden schwer zu schlagen sein.“

News von Bord (Haspa, Broader View, Malizia)

Get Aggregated RSS

Ostersegeln auf der Haspa

Sonntag, 21. April 2019

Der Wetterbericht versprach für die 4 Ostertage bestes Kaiserwetter. Die erste Tour der Haspa in der neuen Saison solle ein wahres Schmankerl werden. Schon Donnerstagmittag trudelten die erst Crewmitglieder in Kiel ein, um die ellenlange Arbeitsliste zu bezwingen. Ein Stichpunkt nach dem anderen wurde erfolgreich abgearbeitet, sodass wir den Abend bei Familienpizza zusammen mit der Broader View ausklingen lassen konnten. Am nächsten Tag hat es uns nach Søby verschlagen. Eine grandiose Kreuz aus der Kieler Förde und ein langer Schlag an Aero entlang mit besten Blick auf den Leuchtturm später, lagen wir...

Jahreshauptversammlung der Segelgruppe

Sonntag, 14. April 2019

Zum Saisonauftakt trifft sich die Segelgruppe im NRV. Erfreulich eng wurde es am vergangenen Dienstag im APC-Raum des NRV an der Alster zur diesjährlichen Jahreshauptversammlung der Segelgruppe. Im herrlichen Licht der untergehenden Sonne wurde unter der Leitung von Torben Mülbach die vergangene Saison resumiert und ein Ausblick auf das kommende Jahr gewagt. Neben den erfolgreichen, großen Reisen im Rahmen der AAR konnte auch eine erfreulich hohe Beteiligung an den Schnuppersegel-Wocheneden auf der Ostsee in der zweiten Saisonhälfte vermeldet werden. Ein kleines Manko sei weiterhin, dass nur verhältnismäßig wenig "Schnuppersegler" auch den Weg in den Verein fänden. Hier sind alle...

Schneeregen auf Sonnenbrand

Mittwoch, 10. April 2019

Ansegeln auf der Broader View Hamburg besteht aus lustigen Basteleien, einigen Überraschungen, sonniger Segelei und Schneeregen Segeln Anfang April ist immer eine gute Idee. Vor Allem in der Karibik. Vielleicht auch auf Vancouver Island. Nach intensiver Beratung war sich die Crew aber doch einig. dass Schneeregen, die Sicht auf Schilksee und die Umrundung des Kieler Leuchtturms von keinen Ereignissen auf Vancouver Island zu übertreffen wären. Diese Möhre vor der Nase spornte uns an, die Winterarbeit schnellstmöglich abzuschließen und letzte Baustellen auf der Broader View Hamburg zu erledigen. Es grüßen vom Heizlüfter Fynn, Katrin, Martin, Paul und Johannes

Winterarbeits Endspurt

Dienstag, 2. April 2019

Die Haspa ist endlich wieder im Wasser, die Broader View kommt am Donnerstag ins Wasser.Damit ist die Winterarbeit aber leider noch nicht ganz zu Ende.Beide Schiffe müssen noch eingeräumt und zu ende zusammengebaut werden. Dafür brauchen wir noch viele helfende Hände.Am 6.04. und 07.04. wollen wir beide Schiffe segelferitg machen. Wenn ihr Zeit habt, bitte bei Katrin (redaktion@hvs-hamburg.de) Bescheid sagen, dass wir besser planen können.

Cape2Rio Yacht Race – die Vorbereitungen kommen in die Gänge

Freitag, 29. März 2019

Erstes Crewtreffen der Haspa Hamburg Crew Vergangenen Dienstag fand sich die nun feststehende Crew um Skipper Torben Mühlbach in gemütlicher Atmosphäre etwas außerhalb von Hamburg zusammen. Viele Mitglieder kannten sich bereits gut und nur wenige hatten das Vergnügen das erste Mal einander kennenzulernen. Die Crew war vollständig zusammen gekommen. Selbst Bijan konnte trotz leiblicher Abwesenheit live per Videochat anwesend sein.Die Vorfreude auf diese einmalige Gelegenheit an dem Rennen über den Süd Atlantik teilzunehmen war jedem Crewmitglied ins Gesicht geschrieben. Dennoch ist allen bewusst geworden, dass es noch reichlich zu Tun gibt, bis die ersten Schläge vor der Südafrikanischem...

  Die Kieler Yachtschule lädt zur Season Opening Party ein!

Freitag, 29. März 2019

  Die Bootsarbeiten befinden sich im Endspurt und der Frühling klopft endlich an der Tür! Das soll gefeiert werden!  Und zwar so:Am 05.04.2019 ab 21:00 Uhr geht es in die Yachtschule los, Kiellinie 70 in Kiel. Der Eintritt ist natürlich frei und Getränke bekommt ihr zu studentischen Preisen an unserer Bar. An Musik und guter Stimmung wird es natürlich nicht fehlen!Wenn Ihr Zeit und Lust habt, in großer Runde in die Saison zu starten, sagt doch bitte bei Niklas Schubert oder bei Facebook zu! Gute Planung ist schließlich alles :)Falls ihr Freunde mitbringen wollt, ist das sicherlich kein Problem, aber sagt gerne vorher Bescheid!Wir freuen uns jetzt schon auf euch und einen unvergesslichen...

Benefizkonzert zugunsten der Stiftung Hochseesegeln 

Donnerstag, 21. März 2019

Maritime Matinée in der Elbphilharmonie  Unter dem wellenförmigen Dach der Elbphilharmonie trafen am Sonntag den 10. März weit über tausend Segelfreunde zusammen. Sie kamen in den Genuss der musikalischen Matineé, deren Überschüsse die Stiftung Hochseesegeln der Instandhaltung und dem Neuerwerb hochseetauglicher Yachten im HVS zugute kommen lässt. Im Publikum viele bekannte Gesichter aus dem HVS, dem NRV und dem HSC. Aus Berlin (VSaW), Bremen (SKWB), Kiel (KYC), aus München und Österreich reisten die Segler an und nutzen die Gelegenheit, „endlich einmal in die Elphi“ zu kommen. Vor knapp 20 Jahren initiierte der Hamburger Reeder Felix Scheder-Bieschin die Gründung der Stiftung...

  Segelgruppenabend im März: Teilnahme am Sydney-Hobart Race mit der Lunatix  

Donnerstag, 21. März 2019

Chriggel berichtete, mit Unterstützung durch Friedrich Böhnert (Eigner der Lunatix), über die Teilnahme der Xp50 Lunatix am Sydney-Hobart Race   Beim vergangenen Segelgruppenabend durften wir uns über einen sehr schönen Vortrag von Chriggel über das Sydney-Hobart Race freuen. Unterstützt durch eine Vielzahl von Bildern und kurzen Filmen gab der Vortrag den Anwesenden einen sehr guten Einblick in die Vorbereitung, die zu überwindenden (bürokratischen) Hürden und natürlich über das Rennen selbst. Nach dem Vortrag standen sowohl Chriggel als auch Freddie für die zahlreichen Fragen der Anwesenden zur Verfügung. Zusätzlich berichtete Freddie auch über seinen Weg nach Sydney (auf eigenem Kiel) und...

Gut besuchter erster Segelgruppenabend im neuen Jahr  

Mittwoch, 23. Januar 2019

Segelgruppenmitglied Lennart Eberlein hat am Segelgruppenabend im Januar über die Möglichkeiten und den Einsatz von 3D-Druck im Bootsbau berichtet.   Nach einer kleinen Einführung in das Thema 3D-Druck, hat Lennart uns den aktuellen Stand von 3D-Druck im Bootsbau vorgetragen. Dabei ist er insbesondere auf ein aktuelles Mini 6.50 Projekt eingegangen. Es war ein sehr interessanter Vortrag, mit gutem Anschauungsmaterial und Lennart konnte die gestellten Fragen mit Fachkompetenz beantworten. Viele der Segelgruppenmitglieder und Gäste nutzen die Möglichkeit den Segelgruppenabend in geselliger Runde an der NRV Bar ausklingen zulassen.Der nächste Segelgruppenabend findet am Dienstag, 12.Februar um...

Das ist Grünkohl-Essen ausgebucht

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Bitte nicht mehr für das Grünkohl-Essen überweisen In diesem Jahr zum ersten Mal sind alle Plätze für das Grünkohl-Essen der Segelgruppe Störtebeker restlos ausgebucht und wir mussten eine Warteliste eröffnen. Solltet ihr noch nicht zum Grünkohl-Essen angemeldet sein (Alle angemeldeten Teilnehmer haben eine Anmeldebestätigung per Mail bekommen) und trotzdem gern teilnehmen, könnt ihr euch per Mail an Davina wenden (veranstaltungen@hvs-hamburg.de). Ihr werdet dann auf die Warteliste gesetzt und könnt auf einen der "Grünkohl-Plätze" aufrücken, wenn es zu Absagen kommt.   

Go to top