Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

News (Aktuelles)


Erfolgreiches Mini-Fastnet für Melwin Fink

Erfolgreiches Mini-Fastnet für Melwin Fink

18. Jun. 21   Melwin Fink auf der Erfolgsspur. Beim Mini-Fastnet konnte der jüngste der TO-Minimisten, absolut überzeugen und sich unter den ersten 10 der Serienboote platzieren - Gratulation! Sein Bericht:    weiter...


Der Stützpunkt segelt voraus

Der Stützpunkt segelt voraus

17. Jun. 21   Es ist schon praktisch, einen schwimmenden Stützpunkt zu haben, vor allem, wenn er vom Norden aus nach Süden unterwegs ist – quasi als Vorhut all jener Segler, die in diesem Jahr ihren großen Törn starten.    weiter...


A Coruña - Masken ja, Test nein

A Coruña - Masken ja, Test nein

14. Jun. 21   Wie es aktuell in A Coruña aussieht beziehungsweise welche Corona-Maßnahmen in Spanien/Galizien einzuhalten sind, berichten TO-Segler, die gerade nach ihrer Biskaya-Überquerung den Nordwest-Zipfel Spaniens angelaufen haben: Restaurants schließen um 23 Uhr, was für einen Spanier natürlich sehr ...   weiter...


Strategie-Umfrage - noch einmal online

Strategie-Umfrage - noch einmal online

14. Jun. 21   Die Umfrage der Arbeitsgemeinschaft Strategie geht in die Verlängerung. Jetzt noch schnell die letzte Chance nutzen, mitzumachen und den TO damit aktiv mitzugestalten. Wie sieht der TO der Zukunft aus, was sind die Wünsche der Vereinsmitglieder, was nutzen sie in welcher Form und was kön...   weiter...


Update - Daumen drücken beim Mini Fastnet

Update - Daumen drücken beim Mini Fastnet

12. Jun. 21   Lina Rixgens und Melwin Fink, zwei der drei TO-Mini Transat-Teilnehmer, gehen am Sonntag wieder ins Rennen. Am 13. Juni, starten sie beim Mini Fastnet – doch führt der Kurs des Rennens diesmal wegen der Pandemie nicht zum legendären Leutturm. Statt der ursprünglich 600 Seemeilen von Douarnenez/Bre...   weiter...


Ocean Award in den Cuxhavener Nachrichten

Ocean Award in den Cuxhavener Nachrichten

10. Jun. 21   Von der Verleihung des Ocean Award an Johannes Frost und sein Rolling Home Team berichten die Cuxhavener Nachrichten.    weiter...


Ocean Award übergeben

Ocean Award übergeben

10. Jun. 21   In Corona-Zeiten dauert manches etwas länger, auch eine Preisübergabe. Und so ist Johannes Frost nun für das Rolling Home Team auf eigenem Kiel nach Cuxhaven gesegelt, um den Ocean Award auch ohne Festveranstaltung in Empfang nehmen zu können.    weiter...


Hilfestellung - Trans-Ocean im Ärmelkanal

Hilfestellung - Trans-Ocean im Ärmelkanal

8. Jun. 21   In Penzance an der Mounts Bay in Cornwall / England gibt es einen neuen Stützpunkt des Trans-Ocean. Andrew Wood, Inhaber der Segelmacherei Solo Sails, hat hier am Ärmelkanal die Aufgabe des Stützpunktleiters übernommen.   weiter...


Gemeinsam statt einsam

Gemeinsam statt einsam

2. Jun. 21   Kurz vorm Leinen-Los für die Überquerung des Atlantiks haben sich die Crews der TO-Yachten Elise und Murada noch zum TO-Klönschnack und zum gemeinsamen Farewell in den Bermudas getroffen.    weiter...


Plauderei auf Hoher See

Plauderei auf Hoher See

28. Mai. 21   Es geht wieder los, die legendären Funkrunden des Tans-Ocean starten in die nächste Runde. Jeden Sonntag treffen sich die Segler und Funker auf Kurzwelle, zum Plaudern, Austauschen und natürlich auch Beraten.   weiter...


Seite 1 von 77Erste   zurück   [1]  2  3  4  5  6  7  8  9  10  weiter   letzte   

Nach Kategorien


Letzte Reisebilder

von Bord unserer Mitglieder


Cape Lookout: Nach zwei Stunden unter Motor erreichen wir Cape Lookout. Morgen soll es von hier um das Cape Hatteras herum nordwärts gehen.

SY NOE
Wir liegen in Nordskot am Steg. Der Hafen ist nach Norden offen, mit tollem Blick auf die Mitternachtssonne.

Willemstad - echt nett hier!

SY Gian
Sind gestern von Dubrovnik in Ortanto / Italien angekommen. Einklarieren und Covid-Meldung gingen einfach und schnell. Sehr netter Hafen-Kapitän. Heute haben wir einen Ruhetag eingelegt, da der Wind sehr stark bläst. Morgen segeln wir weiter nach Westen.

Go to top