Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

News (Aktuelles)


Ahoi und Tschüss

Ahoi und Tschüss

1. Dez. 22   Wenn das Jahr zu Ende geht, ist Schluss für Rita Eichardt. Dann folgt nach knapp 24 Jahren Trans-Ocean für sie der wohlverdiente Ruhestand. Dass sie sich so lange um die weltweiten Segler des Vereins gekümmert hat, fanden auch die Cuxhavener Nachrichten mehr als bemerkenswert.   weiter...


Premiere in Küsnacht

Premiere in Küsnacht

30. Nov. 22   Anfang November war es so weit, die TO-Mit­glieder ha­ben sich zum ersten Mal an ihrem neuen Stütz­punkt am Zürich­see getroffen. Nach der Begrüßung, einem kleinen Um­trunk, Kennen­lernen und ein biss­chen 'Schnack' ging es direkt zum Thema des Abends.   weiter...


Spleißen leicht gemacht

Spleißen leicht gemacht

29. Nov. 22   Es hilft schon ungemein, wenn man einen Takling setzen oder ein Auge spleißen kann. Gelernt hat man es irgend­wann ein­mal, doch dann viel­leicht auch wieder vergessen. Damit das Spleißen nun aber doch wieder klappt, bietet die Firma PREMIUM­ROPES   weiter...


Und jetzt um die Welt

Und jetzt um die Welt

25. Nov. 22   Nach  14 Tagen, 15 Stunden, 21 Minuten und 41 Sekun­den war es geschafft. Boris Herrmann hatte die Ziellinie der rund 3500 Seemeilen langen Route du Rhum gekreuzt. Endlich! Es war ein langes Rennen, das Boris Herrmann schließ­lich als 24. beenden konnte. Die Platzierung sieht zwar nicht nach G...   weiter...


Prima Presse für TO

Prima Presse für TO

22. Nov. 22   Ausführlich berichten diesmal die Cuxhaven Nachrichten vom Festabend des Trans-Ocean mit den großen, außergewöhnlichen Abenteuern und besonders vielen Emotion. Unbedingt lesen.   weiter...


Volles Haus beim SVC

Volles Haus beim SVC

22. Nov. 22   Unsere jungen Wilden Melwin Fink und Lennart Burke wie auch Philipp Hympen­dahl, Sohn unseres lang­jährigen Mit­glieds Claus Hympen­dahl, haben am Sonntag­vor­mittag den Saal gerockt. Sie werden mit ihren Regatta­teil­nahmen nun den TO-Stander über alle Welt­meere bringen.   weiter...


Jubel in der Endlosschleife

Jubel in der Endlosschleife

22. Nov. 22   Wer den Festabend ver­passt hat oder ein­fach nicht ge­nug von Stim­mung, Preisen und be­weg­ten Bildern bekom­men kann, hat weiter­hin die Mög­lich­keit, den Live­stream des TO-Fest­abends auf unse­rem YouTube-Kanal abzurufen – Also klicken und dem TO beim Feiern zuschauen.   weiter...


Mit TO ins Boatoffice

Mit TO ins Boatoffice

21. Nov. 22   Kaum ist die Feierei beendet, startet schon das nächste TO-Blau­wasser Micro-Semi­nar. Dies­mal geht es ums Ar­beiten von Bord aus. Auf dem Themen­plan stehen unter ande­rem die tech­ni­schen Voraus­set­zun­gen für ein gutes Netz an Bord. Dazu sollen auch für wei­tere Fragen Lö­sun­gen und Ant­wor­...   weiter...


Großer Jubel in Cuxhaven

Großer Jubel in Cuxhaven

20. Nov. 22   Es war wieder ein ganz besonderer Abend der gestrige Fest­abend des Trans-Ocean – Per­fekte Stim­mung, Span­nung, Emo­tionen – alles hat ge­passt. Auch Dank Boris Aljinovic , der in die­sem Jahr wie schon beim Fest­abend zum fünf­zig­jäh­rigen Jubi­läum mit seiner humor­vollen und schlag­fertigen ...   weiter...


Trans-Ocean mit neuem Vorstand

Trans-Ocean mit neuem Vorstand

19. Nov. 22   Nimmst Du die Wahl an? Das war heute bei der Mitgliederversammlung des Trans-Ocean gleich dreimal die Frage. Die Ämter des/der Vorsitzenden, der/des stellvertretenden Vorsitzenden und der/des Beiratsvorsitzenden sollten neu besetzt werden.  Nach etwa vier Stunden war es so weit. Martin Birkhof...   weiter...


Seite 1 von 101Erste   zurück   [1]  2  3  4  5  6  7  8  9  10  weiter   letzte   

Nach Kategorien


Letzte Reisebilder

von Bord unserer Mitglieder


Seit Ende September im "Winterlager" im - auch besonders dank Alex - sehr gastfreundlichen Hafen von Almerimar! Seit Mitte Oktober auch wieder frisch geputzt im Wasser - b.a.W. ...

Liege in Puerto Deseado an der Boje und muss meine beiden Großsegel reparieren. Auch des zweite Großsegel ist an der Nahtstelle aufgegangen. Südlich von Puerto Madryn gibt es keinen Segelmacher mehr. In drei bis vier Tagen kann es dann weiter Richtung Magellanstraße

SY SuAn
SuAn ist in der Straße von Malakka unterwegs nach Norden. Das Aufkommen an Schiffsverkehr ist enorm: Frachter, Tanker, Schleppverbinde, Passagierschiffe... Viele Fischer sind unterwegs und man muss ständig nach Netzen oder Fischfallen Ausschau halten. Momentan ist eher wenig Wind und es ist tropisch heiß. Täglich zieht in der zweiten Tageshälfte bzw. Nacht ein heftiges Gewitter mit Sturmböen über uns hinweg.

Porto Montenegro

Go to top