Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Fahrtensegeln

 
Der „Trans-Ocean“ e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Fahrtensegeln auf breiter Basis zu unterstützen. Mit einem weltweiten Stützpunktnetz bietet er auf allen Kontinenten Anlaufstellen, für Blauwassersegler, die Rat oder Hilfe benötigen oder sich schlicht über eine Anlaufstation freuen.
Mit Seminaren und Veranstaltungen stellen wir Expertenwissen für Crews bereit, die den Langtörn noch vor sich haben.
 
Der Weitergabe von Erfahrung und Wissen befahrener Mitglieder dienen das Vereinsmagazin, die Homepage des Vereins und die vielen TO-Treffpunkte und nicht zuletzt das Lossegler-Treffen für die, die unmittelbar vor dem Start zur Traumreise stehen. Hier können sich die Mitglieder auch persönlich kennenlernen.
 
Die Mitgliedschaft im TO bietet noch weitere Vorteile, deshalb einfach hier an Bord steigen.

Reiseberichte

ABC-Inseln - Barfuss oder Lackschuh

ABC-Inseln - Barfuss oder Lackschuh

25. Jan. 21   Anfang November verabschiedeten wir uns gluecklich von der Werft Varadero auf Aruba, rundum zufrieden mit der dort geleisteten Arbeit. Sagten Werftchef Rishi, seinen engagierten Mitarbeitern und dem überaus liebenswürdigen Personal der Marina Danke und Adieu. Eine vermutlich fast einmalige Wetterla...   weiter...


Zurück zum Schiff - Endlich wieder Karibik

Zurück zum Schiff - Endlich wieder Karibik

28. Nov. 20   Die letzten Tage des Heimaturlaubs in der Schweiz sind geprägt von einer unaufhaltsamen Nachrichtenflut zu den steigenden Corona-Fallzahlen. Es scheint für alle zusehends schwieriger, bei diesem Bombardement Ruhe und einen kühlen Kopf zu bewahren. Wir sind uns einig, es wird höchste Zeit in die Kar...   weiter...


Panamericana zur See, mancher Umweg ist gar keiner

Panamericana zur See, mancher Umweg ist gar keiner

6. Nov. 20   Von Panama City zu den Marquesas Inseln segelt man in der Regel den direkten Weg und der ist auch noch ganzjaehrig befahrbar. Allerdings waren wir staendig dem Einfluss, den Plaenen und Erzaehlungen amerikanischer Segler ausgesetzt, die von Kalifornien kommend alle unisono das Mexiko-Lied sang...   weiter...


Landschaft, Lobster und Nebel

Landschaft, Lobster und Nebel

10. Sep. 20   Reiseplanaenderung. Wir sind in Rhode Island. Danach hatten wir an Cuttyhunk, Marthas Vineyard, Nantucket, Cape Cod, geplant, alles Inseln beziehungsweise Halbinseln im US-Bundesstaat Massachusetts. Nach Norden schliessen sich dann nur noch New Hampshire und Maine an   weiter...


Von Miri zu den Anambas Inseln und zurück

Von Miri zu den Anambas Inseln und zurück

5. Aug. 20   Gisela und Walter Mittasch haben sich nach scheinbar endlosen Segelreisen auf Borneo niedergelassen und stehen dort seit Jahren als Stützpuktleiter des Trans-Ocean den weltweiten Seglern zur Seite. Jetzt waren sie wieder einmal selbst unterwegs, in der paradiesischen Inselwelt der Anambas. Sei...   weiter...


Wenn der Plan ist, keinen zu haben

Wenn der Plan ist, keinen zu haben

18. Apr. 20   Als wir im vergangenen Jahr unsere erste Atlantiküberquerung geplant haben, war das aufregend. Wir wussten nicht, was uns erwartet, wir waren unsicher über die Dauer, über unsere Proviantierung, über unsere Fähigkeit, wirklich mehrere Wochen ohne „Auslauf“ auf engem Raum zusammen zu leben. Wir ware...   weiter...


Geschlossene Häfen in Japan

Geschlossene Häfen in Japan

11. Nov. 17   Mit ihrer Yacht SuAn segeln Gabriele und Lutz Pestel um die Welt – diesmal in Japan, von Okinawa bis Osaka. Uns erstaunt, wie uralte Traditionen in einem der modernsten Länder der Erde weitergeführt und gepflegt werden. Für uns Segler ist es zudem eines der anspruchsvolleren Segelreviere.   weiter...


Huckepack - Eine Segelyacht als Deckslast

Huckepack - Eine Segelyacht als Deckslast

6. Feb. 17   Hinsegeln ja, zurücksegeln nein, da lassen wir unser Boot transportieren. Das war die Bedingung meiner Frau, als wir mit der Planung Langfahrt und Atlantiküberquerung begannen.   weiter...


Albanien - ein noch unberührtes Revier

Albanien - ein noch unberührtes Revier

27. Jul. 16   Das Mittelmeer kann ganz schön voll sein - und auch ziemlich teuer. Viele Küstenstriche sind außerdem aus politischen Gründen Seglern nicht mehr zu empfehlen. Da freut man sich, wenn einer sein Entdeckungsgen aktiviert und von einem noch neuen, unerschlossenen Segelrvier berichtet.  Pit Dörnfe...   weiter...


Franz. Guyana

Franz. Guyana

14. Mrz. 16   In franz. Guyana gibt es zwei Einklarierungsmöglichkeiten. Die meisten uns bekannten Yachten laufen Kourou an. Das war auch zunächst unser Ziel, bis wir von der neuen Marina in Saint Laurent du Maroni hörten.   weiter...


Seite 1 von 4Erste   zurück   [1]  2  3  4  weiter   letzte   

 

Bergmann

 

Bergmann

 

 

 

Letzte Reisebilder

SY NOE
Wir liegen in der dunklen Zeit im Winter in der Stadtmarina von Tromsø.

Nach wochenlanger Fahrt durch die finnischen Schären ist ein sicheres und frostfreies Winterlager wieder Heimstadt für unser Boot. Nächstes Jahr zurück nach Deutschland und dann per Donau ins Schwarze Meer!

Nach unserer langen Reise haben wir unsere Yacht wieder in den Binnenhafen in Castrop Pöppinghausen verholt. Nun wird wieder alles fit gemacht, damit es im Frühjahr wieder los gehen kann. Auf dem Plan steht Stockholm und vielleicht noch die finnischen Schären. Mal sehen was die Pandemieverhältnisse zulassen.

Go to top