Fahrtensegeln

 
Der „Trans-Ocean“ e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Fahrtensegeln auf breiter Basis zu unterstützen. Mit einem weltweiten Stützpunktnetz bietet er auf allen Kontinenten Anlaufstellen, für Blauwassersegler, die Rat oder Hilfe benötigen oder sich schlicht über eine Anlaufstation freuen.
Mit Seminaren und Veranstaltungen stellen wir Expertenwissen für Crews bereit, die den Langtörn noch vor sich haben.
 
Der Weitergabe von Erfahrung und Wissen befahrener Mitglieder dienen das Vereinsmagazin, die Homepage des Vereins und die vielen TO-Treffpunkte und nicht zuletzt das Lossegler-Treffen für die, die unmittelbar vor dem Start zur Traumreise stehen. Hier können sich die Mitglieder auch persönlich kennenlernen.
 
Die Mitgliedschaft im TO bietet noch weitere Vorteile, deshalb einfach hier an Bord steigen.

Reiseberichte

Geschlossene Häfen in Japan

Geschlossene Häfen in Japan

11. Nov. 17   Mit ihrer Yacht SuAn segeln Gabriele und Lutz Pestel um die Welt – diesmal in Japan, von Okinawa bis Osaka. Uns erstaunt, wie uralte Traditionen in einem der modernsten Länder der Erde weitergeführt und gepflegt werden. Für uns Segler ist es zudem eines der anspruchsvolleren Segelreviere.   weiter...


Huckepack - Eine Segelyacht als Deckslast

Huckepack - Eine Segelyacht als Deckslast

6. Feb. 17   Hinsegeln ja, zurücksegeln nein, da lassen wir unser Boot transportieren. Das war die Bedingung meiner Frau, als wir mit der Planung Langfahrt und Atlantiküberquerung begannen.   weiter...


Albanien - ein noch unberührtes Revier

Albanien - ein noch unberührtes Revier

27. Jul. 16   Das Mittelmeer kann ganz schön voll sein - und auch ziemlich teuer. Viele Küstenstriche sind außerdem aus politischen Gründen Seglern nicht mehr zu empfehlen. Da freut man sich, wenn einer sein Entdeckungsgen aktiviert und von einem noch neuen, unerschlossenen Segelrvier berichtet.  Pit Dörnfe...   weiter...


Franz. Guyana

Franz. Guyana

14. Mrz. 16   In franz. Guyana gibt es zwei Einklarierungsmöglichkeiten. Die meisten uns bekannten Yachten laufen Kourou an. Das war auch zunächst unser Ziel, bis wir von der neuen Marina in Saint Laurent du Maroni hörten.   weiter...


Segeltörn Korfu im Oktober 2015

Segeltörn Korfu im Oktober 2015

20. Dez. 15   Gedanken vor dem Törn: Was wird uns erwarten, Griechenland in der Finanzkrise, Flüchtlinge aus Albanien, ist ja an der dichtesten Stelle nur 5 nm entfernt...   weiter...


Porto Santo

Porto Santo

17. Nov. 15   Die Marina von Porto Santo wird nicht mehr von der „33° /16° Assistencia Nautica“  betrieben. Damit ist auch Nelson Vasconcelos, der als Hafenmeister der Marina und Stützpunktleiter des TO zur Verfügung stand, nicht mehr unter der in der Liste der Stützpunktleiter angegebenen Adresse zu erreichen. ...   weiter...


Revierinfo für El Hierro S/Y CHULUGI

Revierinfo für El Hierro S/Y CHULUGI

17. Sep. 15   Anders als bei den Tauchern, die in La Restinga auf der kleinen Insel El Hierro ein spannendes Revier vorfinden, ist die Küste dieser südwestlichsten Insel des Archipels bisher für Segler weniger attraktiv gewesen. Der Rückweg für jene Segler, die El Hierro nicht auf ei...   weiter...


Brasiliens Osten - SY Taurus

Brasiliens Osten - SY Taurus

12. Sep. 15   Mit seinen rund 800.000 Einwohnern ist Joao Pessoa im Distrikt Paraiba für brasilianische Verhältnisse eine Kleinstadt und es gehört auch sicher nicht zu den touristischen Höhepunkten des Landes, dennoch ist es für Fahrtensegler ein wohlbekannter Ort.   weiter...


Die Brücke von Chalkis (Chalkida)

Die Brücke von Chalkis (Chalkida)

6. Nov. 14   Wer mit seinem Boot aus der Gegend von Athen in Richtung Thessaloniki möchte, ist gut beraten nicht gegen den vorherrschenden Meltemi zu kreuzen, sondern den Weg durch die Meerenge zwischen dem griechischen Festland und der Insel Euböa zu wählen...     weiter...


Salomonen von SY Taurus

Salomonen von SY Taurus

20. Sep. 14   Die Salomonen Inseln erstrecken sich ca. 1000NM in nordwestlicher Richtung, zwischen Vanuatu und Papua Neu Guinea....   weiter...


Seite 1 von 3Erste   zurück   [1]  2  3  weiter   letzte   

 

Bergmann

 

Bergmann

 

 

 

Letzte Reisebilder

Les Sables d'Olonne

Noch Werftzeit

Habiby steht jetzt bis ende April in der Cleopatra Marina in Preveza

Panama/Ecuador/Peru Im Jänner ging es durch den Panamakanal, dies war ein einmaliges Erlebnis. Eine Verletzung hält uns weitere 3 Monate in Panama. Wir entscheiden uns nicht mehr zu den Galapagos und weiter zu den Oster Inseln zu segel, sondern segeln nach Ecuador/Bahia de Carraquez. Alrisha hängt dort 7 Monate geschützt. Wir hingegen fliegen 2 mal nach Peru und erkunden die Wüste, die Anden und den Dschungel. Dieses Land beeindruckt uns von der Freundlichkeit, der Schönheit, dem Essen und der Kultur. Anfang Dezember geht es trotz der hohen Kosten und den Auflagen nach Galapagos. Anfang Februar wollen wir das "Rapa Nui Tapati Festival" auf den Osterinseln miterleben.

Nach Kanaren und Kapverden wieder Festland. Nicht irgendeines, sondern mit Dakar/Senegal richtiges Afrika.

Go to top