Wir nehmen Kurs auf die 50-Jahrfeier des TO mit Regatta von Helgoland nach Cuxhaven Foto: TO/Kirsten Panzer

50 Jahre TO - das muss gefeiert werden!

Und es wird gefeiert – ausgiebig, lange, unterhaltsam, abwechslungsreich, mit Boot und ohne, mit Preisen, Auszeichnungen und Ehrennadeln, mit Klönschnack und Kultur, Film, Musik und Tanz!

Was die Spatzen von den Dächern oder besser der Saling pfeiffen, ist schon längst auch Thema auf Ost- und Nordsee, im Mittelmeer und auf den Ozeanen, an den Treff- und Stützpunkten. Denn der Zeitpunkt steht schon lange fest – 21. bis 30. September – und nun ist auch das Programm ausgetüftelt.

Schon die Anreise kann, für alle die MEER wollen, zum besonderen Ereignis werden. Mit einer Geschwaderfahrt von Helgoland nach Cuxhaven, begleitet von zwei Rettungskreuzern der DGzRS, wird unsere Festwoche eingeleitet. Ab Freitag, dem 21. September, treffen wir uns auf Helgoland. Es wird gegrillt, gesegelt und getrimmt. Denn Jens Nickel, Segelwerkstatt Stade, bietet Rund Helgoland auch gleich noch eine Trimmschule an.

Übrigens – auch wer kein eigenes Boot hat, ist auf Helgoland herzlich Willkommen. Nach dem Motto Couchsurfing, werden sich Mitsegelmöglichkeiten finden lassen – einfach in der Geschäftsstelle Bescheid geben. Das gilt natürlich für beide Seiten, für Schifflose genauso wie für Platzanbieter, die sollten sich schon wegen der Liegeplätze rechtzeitig anmelden.

Weiter geht es dann ab dem 23. September in Cuxhaven mit Sektempfang beim SVC, abendlichem Get-Together in Restaurants oder beim Labskausessen auf dem Feuerschiff Elbe 1, mit sehenswerten Filmen (z.B. "Last Ship Home" oder "Vor uns das Meer") und hörenswerten Vorträgen - ob Regatta, Abenteuer, Eis oder Sonne, es wird nahezu alles geboten!

Parallel gibt es im Museum Windstärke 10 eine Ausstellung über die 50-jährige Geschichte des Trans-Ocean, ein "Open Ship" im Hafen und eine offene Tür in der Geschäftsstelle.

Am zweiten Wochenende (28. und 29. September) wird es dann feierlich. Dann werden im Rahmen eines Sektempfanges in Schloss Ritzebüttel, Cuxhaven, die Preise und Auszeichnungen des TO verliehen und anschließend gibt es Musik vom Feinsten – Claus Aktoprak, The Sailing Bassman, spielt zusammen mit Dara McNamara auf – der ein oder andere erinnert sich bestimmt noch an sie vom Wintertreff in Cuxhaven.

Als Höhepunkt steht am Samstag (29. September) der sowohl feierliche als auch abwechslungsreiche Festabend auf dem Programm: Musik (von klassisch bis Irish Folk Rock), Abendmenu, die ein oder andere Festrede wird sicherlich auch nicht fehlen und dann die Verleihung des Trans-Ocean Preises und des Ocean Award. Wer wird es in diesem Jahr?

Noch etwas? Ja unbedingt! Denn auf der Festveranstaltung wird auch der zukünftige Mini-Segler des TO bekannt gegeben. Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen, die Unterlagen werden gesichtet und bis zum 29. September ist die Entscheidung gefallen, dann wird die Frage "Wer startet beim Mini 2021 unter dem Stander des TO", nicht länger unbeantwortet bleiben.

Also – es lohnt sich nach Cuxhaven zu kommen, es lohnt sich mitzufeiern und auf den TO ein dreifaches "Hipp, Hipp, Hurra!" auszubringen.

Go to top