News

Den Piraten keine Chance


 

Den Piraten keine Chance

Verfasst von Kirsten Panzer am 6. Februar
img

Wie kann ich einem Piratenüberfall vorbeugen? Wo bekomme ich die wichtigen Informationen aus den jeweiligen Seegebieten? Und wie verhalte ich mich im schlimmsten Fall? Bei all den Fragen zum Thema Piraterie kümmert sich das Piraterie-Präventionszentrum (PPZ) der Bundespolizei See nicht nur um die Handelsschifffahrt, sondern auch um sie Segler, die weltweit unterwegs sind. 

Für sie veranstaltet das PPZ am 16. und 17. März in Neustadt in Holstein, das inzwischen 7. Seminar zum Thema Piraterie. Noch sind einige wenige Plätze frei. Schnellsein lohnt sich!

Neben der Bedrohung von Handelsschiffen durch Piraterie werden auch immer wieder Segler zum Ziel krimineller Übergriffe. Ziel des Präventionsseminars soll es sein, Langfahrtseglern oder auch Charterseglern Verhaltensregeln zur Gefahrenabwehr in gefährdeten Seegebieten zu vermitteln und Hinweise für die Erstellung von Gefahrenplänen, Risikobewertung von Passagen und Tipps für Anwendungen technischer Präventionsmaßnahmen zu geben.

Der Workshop ist wegen der großen Nachfrage bereits der zweite in diesem Jahr und  als kriminalpräventive Maßnahme der deutschen Polizei kostenfrei. Interessenten können sich per Mail - Bpol.see.ppz@polizei.bund.de- oder auch telefonisch unter 04561/4071-555 anmelden.

Hier geht es zur Seite der Bunespolizei See: www.bundespolizei.de/Web/DE/01Sicher-auf-Reisen/03Mit-Schiff-Boot/02Piraterie-Praevention/PPZ/PPZ_node.html 


  Kommentare

Es ist bisher kein Kommentar vorhanden, seien Sie der Erste...

Go to top