News

Start – Ziel - Sieg


 

Start – Ziel - Sieg

Verfasst von Kirsten Panzer am 2. Juni
img

Maurice Oster und Oliver Tessloff haben die Baltic 500 in ihrer Classemini gewonnen. Sie haben es tatsaechlich geschafft und ihren unvorstellbaren Vorsprung nachhause segeln können. Mex war somit der schnellste Mini im Feld und das von Beginn an

Manch einer hat den Track nicht mehr aus den Augen gelassen und dabei gezittert, dass auf dem Weg von Læsø zurück nach Kiel an Bord nur  ja nichts mehr passiere. Der Vorsprung des TO-Minis war einfach so enorm, dass er schon fast unheimlich war. Zwischenzeitlich trennten mehr als 50 Seemeilen Mex von dem nächsten Mini. Da schien der Sieg sicher zu sein. Doch dann waren Maurice Oster und Oliver Tessloff auf einmal vom „Radar“ verschwunden. War alles in Ordnung? Ja und das bis zum Schluss, nur das AIS-Signal war zwischendurch mal etwas schwach, so dass der TO-Mini vom Tracker verschwunden war. 

Am Ende ist alles glatt gegangen. Die beiden TO-Segler haben ein phänomenales Rennen hingelegt und mehr als souverän gewonnen. Kaum im Einsatz deklassierte Mini-Mex die Konkurrenz. 

Als zweiter Mini kreuzte Petite Francaise neun Stunden nach den TO-Seglern die Ziellinie, dritter wurde Grand Danoise. Lina Rixgens segelt mit Eigner Hasso Hoffmeister den Mini Husky momentan auf den vierten Platz. Szymon Kuczynsk liegt zurzeit auf dem sechsten Rang. 
 


  Kommentare

Glückwünsche zum Superauftakt
Erstellt von Haewelmann am 04.06.2019 18:38:22
für Oliver Tessloff und Maurice Oster!!!
Als Mitglieder des Yacht Club Strande und des TO freuen wir uns besonders über den Erfolg der TO-Segler und den gelungenen Auftakt der von YCS-Mitgliedern initiierten Baltic 500. Zzt. sind wir auf Langfahrt und in der Algarve. Daher können wir allen Beteiligten nur auf diesem Weg unsere Anerkennung aussprechen.
Barbara und Ove
S/V Häwelmann

Grandioses Resultat und ein Presseecho, dass sich sehen lassen kann
Erstellt von EgoN am 02.06.2019 22:56:49
Dank an Oliver Tessloff und Maurice Oster für Ihre grandiose Leistung.

Ich freue mich außerordentlich, dass die beiden sich selbst mit einem souveränen Klassensieg belohnen konnten und im ersten Drittel des Rennens als eines der kleinsten Boote fast das gesamte Teilnehmerfeld dominiert haben.

Dass der erste ernstzunehmende Test für „unsere“ MEX so positiv ausgefallen ist, bleibt aber auch das Ergebnis harter ehrenamtlicher Arbeit in der Vorbereitung. Andreas Deubel und Maurice Oster haben es geschafft, ein schlagkräftiges und von Anfang an zuverlässiges Boot aufzubauen. Zwischendurch haben sie sich auch noch die Zeit genommen, dass Boot auf dem TO-Sommertreffen vorzustellen, zu dem Maurice die MEX in einer nächtlichen Solofahrt überführt hat.
Besonderer Dank geht an die Organisatoren für dieses spannende Rennen. Es ist zu wünschen, dass das Baltic 500 sich als Rennserie etabliert und es in diesem Rahmen auch eine jährliche Veranstaltung für die Class Mini in der Ostsee geben wird.

Egon Lutomsky


Go to top