Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

News

Achtung - Fluchtluken kontrollieren


 

Achtung - Fluchtluken kontrollieren

Verfasst von Kirsten Panzer am 13. Februar
img

Die bekannten Hersteller von Fahrtenkatamaranen Catana-Bali, Fountaine-Pajot, Lagoon und Nautitech haben eine große Rückrufaktion für die von ihnen verbauten Fluchtluken von Goiot gestartet. Wie es in einem gemeinsamen Kommuniqué heisst, können Systeme, die vor September 2018 eingebaut wurden, davon betroffen sein. 

Die Fluchtluken, durch die man nach einer Kenterung die Rümpfe oder den Salon eines Katamarans verlassen kann, sollen nicht fest und sicher eingebaut sein. Nach Aussage der Werften besteht die Gefahr, dass sich die Luken aus ihren Verankerungen lösen können und es so zu einem starken Wassereinbruch kommen könnte.

Die Werften haben bereits die Käufer der in Frage kommenden Katamarane kontaktiert. Dieser zusätzliche Aufruf gilt nun vor allem den Eignern gebrauchter Katamarane der oben genannten Firmen. Diese sollten sich sicherheitshalber schnellstmöglich mit ihrer jeweiligen Werft in Verbindung setzen und abklären lassen, ob die in ihren Katamaranen verbauten Fluchtluken zu der fehlerhaften Marge zählen. 

Der Aufruf der Werften
 

 


  Kommentare

Es ist bisher kein Kommentar vorhanden, seien Sie der Erste...

Go to top