Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

News

Germann Offshore Awards – TO ganz vorne dabei


 

Germann Offshore Awards – TO ganz vorne dabei

Verfasst von EgoN am 16. Februar
img

Großer Festakt in Hamburg. Am 14.02.2020 wurde dort wieder im festlichen Rahmen der German Offshore Award verliehen. Mit dabei für den TO unser Beiratsvorsitzender Carsten Matthias und der 2. Vorsitzende Egon Lutomsky. In Anwesenheit von DSV Präsidentin Mona Küppers und Offshore Bundestrainer Tim Kröger wurde der begehrte Preis für die beste seglerische Leistung bei Hochseeregatten im Jahr 2019 im Großen Saal des Hamburger Rathauses an die Crew der TP 52 "Outsider" vergeben.

Staatsrat Holstein, der für den Hamburger Senat den Preis überreicht hat, betonet in seiner Laudatio dass, seit den 80er Jahren der Name "Outsider"‘ für herausragende Erfolge im deutschen Segelsport steht und würdige den vierten Platz beim Rolex Fastnet Race 2019 als  beeindruckende Leistung, die zeigt, auf welch hohem internationalen Niveau Schiff und Crew segeln.

Den Wehring & Wolfes Jugendpreis, erhielt zuvor die erst 22-jährige Seglerin Katrina Westphal, die als Skipperin der "Haspa Hamburg" des Hamburgischen Verein Seefahrt HVS (der ebenfalls TO-Mitglied ist)  Schiff und Mannschaft im Rahmen des Rolex Fastnet Race rund um den berühmt-berüchtigten Felsen in der Irischen See steuerte und die „Haspa“ dabei ins vordere Drittel des großen Teilnehmerfeldes steuerte. 

Eigentliche Überraschung für den TO war aber die Vorstellung der am Ende führenden Kandidaten für den Offshore Award, die der Preisverleihung vorausging. In einem längeren Beitrag mit Video-Clip wurde das fulminante Rennen von Oliver Tesslaff und Maurice Oster mit unserem Minis „MEX“ beim „Baltic 500“ im vergangenen Jahr gewürdigt, der damit zu den ganz heißen Favoriten der Jury gehörte. Mini Segler Maurice Oster wurde dann stellvertretend für die Crew auf die Bühne gebeten.

Auch Bundestrainer Tim Kröger ließ es sich nicht nehmen und lobte im anschließenden Gespräch mit Carsten und Egon die seglerischen Leistungen unserer Mini-Segler und betonte anerkennend, dass er die Mini-Kampagne von Lennart Burke mit der „Vorpommern“ aufmerksam verfolgt. Alles in allem und auch in weiteren Gesprächen wurde deutlich, dass die Mini-Kampagne trotz des vorzeitigen Endes eine hervorragende Resonanz und höchste Anerkennung gefunden hat. 

Alles in allem ein gelungener Abend für den TO, den die anwesenden Vorstände dann standesgemäß im naheliegenden Portugiesenviertel bei Tapas und Sagres Bier ausklingen ließen. 
 


  Kommentare

Es ist bisher kein Kommentar vorhanden, seien Sie der Erste...

Go to top