Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

News

Piraterie-Seminar - Eine Frage war noch offen


 

Piraterie-Seminar - Eine Frage war noch offen

Verfasst von Kirsten Panzer am 17. Februar 2021
img

Das MRCC Rom ist der Ansprechpartner bei Seenotfällen im Mittelmeer - Im Trans-Ocean Blauwasser Micro-Seminar mit Jörg Flackus, Oberkommissar des Piraterie-Präventions-Zentrums der Bundespolizei See (PPZ), zum Thema Piraterie musste eine Frage erst einmal unbeantwortet bleiben. Es ging darum, ob das Maritime Rescue Coordination Centre (MRCC) Rom für das gesamte Mittelmeer zuständig sei. 

Inzwischen gibt es eine Antwort von Seiten des PPZ. Entgegen der Anmerkung im Chat während des Zoom-Seminars ist MRCC Rom  noch immer federführend. 

Außerdem werden alle  in den MRCCs der Anrainerstaaten im Mittelmeer eingehende Meldungen unverzüglich nach Rom weitergeleitet.

Für die Praxis bedeutet dies, dass eine beispielsweise an das MRCC Malta abgegebene Meldung von den Maltesern an Rom weitergeleitet werden würde.

Unter dem Link sarcontacts.info sind alle Seeabschnitte mit den dazugehörigen MRCC's weltweit aufgeführt.

Und noch ein Update - In der Rubrik Lossegler-Tipps sind nun auch die Vorlagen und Unterlagen für den Notfall, die im Seminar angesprochen wurden, verfügbar: Notfall-Funk zum Ausfüllen, Notfall-Funk, Notfall-Checkliste, Notfalltasche und auch noch einmal die MRC-Seeabschnitte. 
 


  Kommentare

Es ist bisher kein Kommentar vorhanden, seien Sie der Erste...

Go to top