Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

News

Lennart hat es geschafft, Ruderprobleme bei Lina


 

Lennart hat es geschafft, Ruderprobleme bei Lina

Verfasst von Kirsten Panzer am 9. Oktober 2021
img

Als Zehnter ist Lennart Burke soeben in La Palma über die Ziellinie gesegegelt -Gratulation! Zwei deutsche Segler unter den ersten Zehn, das gab es noch nie. UND ... beide segeln unter dem Stander des TO. 

Kaum an Land kommentierte Lennart Burke sein Rennen: 

"Ich glaube, es war das härteste und intensivste Rennen, das ich je gesegelt bin. Es war sehr lang und ich habe wirklich das gesamte Emotionspektrum durchlebt. An einem Tag war ich total erschöpft und am nächsten Tag total fröhlich. Es war völlig verrückt, aber letztlich ist alles gut gegangen. Ich habe nichts an Bord kaputt gemacht, außer meinem Bugkorb am zweiten Tag, gleich bei der ersten Front. Ich habe es geschafft, ihn zu reparieren, aber das Rennen war schwierig. 

Die Konkurrenz ist groß und um in die Top 10 zu kommen, musste ich wirklich hart kämpfen. 

Auf taktischer Ebene haben wir wirklich alles gegeben. 

In den letzten vier Tagen mussten wir acht bis zehn Halsen pro Tag fahren, was körperlich sehr anstrengend war. 

Ich bin sehr froh, dass ich ins Ziel gekommen bin!"

Wir auch!

Lina Rixgens, die als erste deutsche Seglerin 2017 das Mini Transat finishen konnte, hält sich trotz großer Ruderprobleme auf dem 20. Platz der Protos und kämpft sich voran. Nach den am Donnerstag gemeldeten Problemen mit ihrem Ruder, heißt es jetzt, dass es auch noch Probleme mit dem zweiten Ruder gibt. 170 Seemeilen liegen noch vor ihr.

Wir drücken die Daumen, dass sie bis zum Ziel durchhält! Lina GO!

 


  Kommentare

Es ist bisher kein Kommentar vorhanden, seien Sie der Erste...

Go to top