Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

News

Rekordbeteiligung bei TO-Sommerfest


 

Rekordbeteiligung bei TO-Sommerfest

13. Mai 2024
img

106 Mitglieder haben sich bei bestem Wetter am Himmelfahrtswochenende (09. bis 12. Mai 2024) zum Sommerfest des Trans-Ocean im Hafen von Orth auf Fehmarn getroffen. Die meisten Mitglieder reisten auf dem Wasserweg an, einige Mitglieder kamen aber auch mit dem Wohnmobil oder Auto dazu.

Insgesamt 32 Boote machten im idyllischen Hafen auf Fehmarn fest und zeigten wieder einmal die große Vielfalt unserer Flotte. Segelboote von acht bis 20 Metern Länge lagen bei traumhaftem Wetter zwischen Dalben, an Stegen oder im Päckchen. Beim Open-Ship nutzen alle die Gelegenheit zu gegenseitigen Besuchen und Fachsimpeln auf den Booten.

Der Segler-Verein Orth e.V. hatte für das Wochenende dankenswerterweise sein Vereinsheim zur Verfügung gestellt und fungierte als zentraler Treffpunkt und TO-Clubhaus. Schon am Abend der Anreise gab es den ersten Klönschnack mit erfahrenen Weltumseglern wie Ingrid und Jürgen Mohns oder Werner und Elke Stumpe, ehemalige Stützpunktleiter auf Tonga.

Nach einer offiziellen Begrüßung durch den Bürgervorsteher Holger Micheel-Sprenger, Klaus Osterkamp (Geschäftsführer Hafen Orth GmbH) und Marcus Warnke (Vorsitzender des Trans-Ocean) fuhren am Freitag einige Segler zum Datenangeln mit der Messsonde im Rahmen des Citizen Sciences-Projektes Sailing for Oxygen auf die Ostsee. Am Samstag nahm Astrid Ewe mit ihrem Vortrag alle Interessierten auf eine Ostgrönland-Tour auf der Anuk mit und Carsten Matthias gab Einblicke in die neue App des TO.

Doch im Mittelpunkt des Wochenendes stand die gemeinsame Zeit, die Möglichkeiten zu vielen netten Klönschnacks und der gegenseitige Erfahrungsaustausch. Die Mitglieder berichteten von vergangenen Törns und über die anstehenden Planungen. Tipps über Häfen und Routen, aber auch die zunehmenden Wetterveränderungen waren nur einige von vielen Themen. Auch das obligatorische Grillen durfte bei dem strahlend blauen Himmel nicht fehlen. Bei der Abreise notierten sich die ersten Teilnehmenden schon einen Blocker für das nächste Jahr.

Das Fehmarnsche Tageblatt hat einen großen Bericht über das Sommertreffen verfasst:


  Kommentare

Es ist bisher kein Kommentar vorhanden, seien Sie der Erste...

Go to top