Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Trans-Ocean Foren

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Hier finden Sie die aktuellsten Beiträge
vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 15.04.14 um 09:39 von  Frau Gans
Senegal, Gambia Guinea-Bissau
 7 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten
Reinhard
Segler
Segler
Posts:8


--
28.12.12 um 12:00
    Hallo!
    Wir wollen von den Kanaren aus nach Westafrika segeln. Abfahrt wird wohl Ende Februar sein. Unser Boot liegt in Gomera. Ich weiß, wir sind etwas spät dran. Aber früher gings eben nicht. Und nach einem Jahr auf den Kanaren soll es jetzt endlich weiter gehen. Wer hat mir Tipps für die Strecke? Welche  Bücher und Karten sind empfehlenswert, oder hat jemand sogar welche abzugeben?

    MfG Reinhard+Chris
    Sy-Bonobo
    AKKA
    Senator
    Senator
    Posts:582


    --
    28.12.12 um 21:52
    Hi

    ich will ja jetzt nicht zu laut schreien, aber ich finde es ein schönes Ziel, wir haben die (zu kurze) Reise sehr genossen.  Nachzulesen unter AKKA afrikalainen ff.
    Wir sind 4 Wochen früher abgereist, aber dann schon in Dakar "hängengeblieben", beim CvD vor Hann-Plage, danach Mbour/Saly und Gambia. Guinea Bissau ist dann dem wetterbedingten Weiterreisefieber zum Opfer gefallen - es ist auch unter "navigatorisch schwierig" zu buchen, vielleicht mehr was für flachgehende Schiffe, aber vor allem Bijagos sehr verlockend.
    Was die Verweildauer betrifft - natürlich geht irgendwann die Malariasaison los, aber nicht umsonst sind sowohl Siné-Saloum und Casamance "Nester" von langzeitverweilenden Franzosen...



    Unsere Literaturempfehlung ist:

    Steve Jones, Cruising Guide to West Africa - Senegal, Gambia und Guinea Bissau mit Bijagos Inseln

    Nancy & Brandon Pabst. General Notes on West Africa - Ein Skipt der Segelyacht “Poco a Poco”


    Ob es Neueres gibt weiß ich nicht, all das ist schon etwas älter, aber war zumindest 2008 noch "prima".
    Mit BONOBO muss man natürlich unbedingt zu den ausgewilderten (naja...) Schimpansen auf Baboon Island fahren (schönes Buch von der Initiatiorin des Projektes: "The Forest Dwellers" von Stella Brewer).

    Melde Dich mal auf mail  "klammeraffe"  sy-akka.de, oder guck in Deine PNs (letztere nicht von hier sondern leider nur über die Startseite "Home" anzusteuern).

    Gruß
    AKKA / Andrea
    fleumel
    Senator
    Senator
    Posts:263


    --
    20.02.13 um 02:02
    Guinea Bissau derzeit nicht anlaufen, politische Unruhen, auch das Bijagos Archipel ist unsicher!!! (02.2012)
    heute schon gefleumelt? www.fleumel.com
    fleumel
    Senator
    Senator
    Posts:263


    --
    20.02.13 um 02:03
    Mauretanien, Senegal und Gambia ist komplett unproblematisch. Achtung: Schweizer ohne Visa, das gibt ärger und wird teuer!
    heute schon gefleumelt? www.fleumel.com
    Reinhard
    Segler
    Segler
    Posts:8


    --
    22.02.13 um 21:54
    Danke Fleumel.
    Wir wollen Anfang März erst los. Lohnt sich das noch? oder ist das für Senegal zu spät?
    Gruß
    Reinhard
    fleumel
    Senator
    Senator
    Posts:263


    --
    23.02.13 um 00:43
    Hallo Reinhard,
    Das Revier ist ein Ganzjahresrevier. Nie zu früh oder zu spät.
    Dakar, Yachtclub CVD unter Französischer Leitung, etwas Zubehör, Segelmacher und div. Handwerker. Französischer Supermarkt mit allem was ein Europaerer braucht!
    Gambia, Lamin Lodge (Ort, Lamin) nahe Banjul, unter Deutscher Leitung, sehr sicher. Grundnahrungsmittel sind da, alles anderer nein.
    Bei Fragen direkt an fleumel@gmail.com (TO-Suetzpunkt Cabo Verde, Mindelo). Unter fleumel.com ausführlicher Revierbericht zu Cabo Verde.
    Fair Wind
    Milan & ilsevania
    Sy-Fleumel
    heute schon gefleumelt? www.fleumel.com
    fleumel
    Senator
    Senator
    Posts:263


    --
    23.02.13 um 00:43
    Hallo Reinhard,
    Das Revier ist ein Ganzjahresrevier. Nie zu früh oder zu spät.
    Dakar, Yachtclub CVD unter Französischer Leitung, etwas Zubehör, Segelmacher und div. Handwerker. Französischer Supermarkt mit allem was ein Europaerer braucht!
    Gambia, Lamin Lodge (Ort, Lamin) nahe Banjul, unter Deutscher Leitung, sehr sicher. Grundnahrungsmittel sind da, alles anderer nein.
    Bei Fragen direkt an fleumel@gmail.com (TO-Suetzpunkt Cabo Verde, Mindelo). Unter fleumel.com ausführlicher Revierbericht zu Cabo Verde.
    Fair Wind
    Milan & ilsevania
    Sy-Fleumel
    heute schon gefleumelt? www.fleumel.com
    Frau Gans
    Senator
    Senator
    Posts:373


    --
    15.04.14 um 09:39
    Ich hole den Thread noch einmal hoch.

    Bei unserem Deutschlandurlaub habe ich jetzt das vermisste Skript "General Notes on West Africa" wiedergefunden.
    Ich werde eine Kopie mit nach Australien nehmen und schicke sie gern weiter.

    Es gibt auch noch eine Kopie vom "Cruising guide to West Africa" und (ältere) Seekarten im Bestand.

    Gruß
    Andrea / SV AKKA
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


    Go to top