Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Trans-Ocean Foren

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Hier finden Sie die aktuellsten Beiträge
vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 19.11.17 um 19:23 von  Jutta und Willi
Anbringung zusätzlicher Anoden an Alu-Rumpf
 6 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten
SY Muffet Kommodore Kommodore Posts:127
--
01.04.16 um 10:49

    Hallo miteinander,

    hat jemand einen Tipp, wie man zusätzliche Anoden an einem Alu-Rumpf anbringen kann? Nach dem Einbau eines Bugstrahlruders würden wir gerne in dem Bereich eine Anode zusätzlich anbringen.
    Einfach Alu-Blech anschweißen und an entsprechenden Löchern die Anoden befestigen?

    Bin für Tipps dankbar.

    Grüße  Fritz

    wijosef Kommodore Kommodore Posts:119
    --
    01.04.16 um 11:20
    Lieber Fritz,
    für Dein Aluschiff benötigst Du sowieso eine besondere Anode.
    Anoden für Stahl oder Kunstoffschiffe funktionieren hier nicht.
    Selbst bei Anoden für Aluschiffe ist der Unterschied zum Rumpfmaterial in der elektrischen Spannungsreihe gering.
    Verschraubte Anoden funktionieren durch den Übergangswiderstand kaum oder garnicht.
    Alles was nicht verschweißt ist, hat nur einen psychologischen Effekt jedoch keine Funktion.

    Liebe Grüße Josef
    SY-DELLE Senator Senator Posts:421
    --
    01.04.16 um 12:42

    Moin Bow, sagt dem Fritz, dass es extra Anoden für die VETUS-Bugstrahlruder gibt. Die DELLE hat die, aber ich vermute, dass durch eine eventuellen Abbau auf Welle Freiraum entstanden ist, denn es funktioniert nur nach zur Stb-Seite. Im Juni kommt die Delle für die UW-Überholung an Land, dann kann ich berichten.

    bis denne

    jr-DELLE

     

    26.9.21 - Das "eckige" Motorboot BEULE, gerne als Hausboot bezeichnet, ist zwar verkauft, aber ggfs wieder zu erwerben. (es ist aber kein Wohnschiff) - Die Reinke S-11- DELLE, wollen wir jetzt erst einmal noch selber nutzen, ggfs mit CREW. (zur SY DELLE siehe ggfs www.DEIN-Globus.com
    SY Muffet Kommodore Kommodore Posts:127
    --
    01.04.16 um 21:30

    Hallo Josef,

    danke für die Antwort. Wo gibt es denn Anoden für Aluschiffe zum Anschweißen?

    Die Idee war bisher, mittels Alugewindestangen und Alumuttern die Anoden zu befestigen.

    @ Delle: Natürlich hat mein VEtus Bugstrahlruder eine Anode... Wieviel Anoden hat denn die DELLE und wo und wie sind die befestigt ?

    Grüße Fritz

     

    wijosef Kommodore Kommodore Posts:119
    --
    02.04.16 um 05:56

    Hallo Fritz,
    SVB vertreibt Anoden für Aluminiumschiffe mit Bändern aus Alu zum anschweißen.
    Liebe Grüsse Josef

    PS. Heute 13:00 fliegen wir zu unserem Boot und wenn alles klappt schweissen wir eine Aluminiumanode an.

    SY-DELLE Senator Senator Posts:421
    --
    09.04.16 um 18:10
    Meines Wissens opfern sich Annoden bei Fahrt hinten. Im Hafen, besonders neben Stahlschiffen und über Spundwände an der naheliegenden Stelle. Wir Überwintern deshalb gerne neben Hostaleenschüsseln und an Schwimmstegen. Auf Flüssen gem. Dalben Hochwasser gesichert. Bisher nur Beidseitig am Skeg und Wellen-Annode, aber in Höhe vom Cockpit je eine Pendelannode zur schnellen Kontrolle. Bisher seit 1997 nur zweimal am Skeg gewechselt. Abbau ist wichtig, sonst fehlerhafte Montage. Es gibt immer eine Opferung bei Stahl u Alu im Salzwasser. Vier Jahre Flusswasser fast ohne Abbau
    jr-DELLE
    26.9.21 - Das "eckige" Motorboot BEULE, gerne als Hausboot bezeichnet, ist zwar verkauft, aber ggfs wieder zu erwerben. (es ist aber kein Wohnschiff) - Die Reinke S-11- DELLE, wollen wir jetzt erst einmal noch selber nutzen, ggfs mit CREW. (zur SY DELLE siehe ggfs www.DEIN-Globus.com
    Jutta und Willi Segler Segler Posts:23
    --
    19.11.17 um 19:23
    Hallo Fritz,

    wir hatten bei unserer Alu Benjamins 40ft drop keel ein Korrosionsproblem, eine Werft hat uns 6 weitere Anoden angebaut: Alu-Bügel angeschweißt und darauf folgende Anoden geschraubt: CWC/AMPAK Z-28AL mit Aluminium Eingussteil.

    Gruß Jutta und Willi
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


    Go to top