Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Trans-Ocean Foren

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Hier finden Sie die aktuellsten Beiträge
vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 27.01.17 um 03:13 von  nrickert
Frankreich Atlantikküste
 7 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten
nrickert
Segler
Segler
Posts:9


--
05.12.16 um 05:12

    Hallo,

    bin kurzfristig aus beruflichen Gründen in die Staaten umgezogen und werde in den nächsten Jahren mein Boot schrittweise überführen. Hierzu suche ich für die Überwinterung 2017/2018, nach dem ersten Abschnitt von Holland nach Frankreich (Atlantikküste), Marinas/Häfen an der französischen Atlantikküste, wo man sein Boot in guten Händen für bis zu 12 Monate unterbringen kann.

     

    Hat hier jemand schon gute/schlechte Erfahrungen gemacht bzw. hat Empfehlungen?

     

    Vielen Dank,

     

    Norbert

    Dody
    Senator
    Senator
    Posts:246


    --
    08.12.16 um 16:51
    Hallo Norbert,
    zuerst mal: freut mich aus ganzem Herzen dass ihr die Ueberfuehrung schrittweise machen moechtet anstatt an all den schoenen Eckchen einfach nur mit 7Meilenstiefeln vorbeizuhuschen, nichts zu sehen, nichts zu erleben und nicht zu geniessen. Klasse!!!
    Zu Deiner Frage: schau' Dir doch mal den Hafen von Douarnenez an, ob das Deine Kragenweite sein koennte. Er liegt sehr geschuetzt in einem mit locks gesicherten Bassin, es gibt viele interessante Schiffe und Menschen, workshops, zum Beispiel das Chantier d'enfer in dem junge und alte freiwillige und begeisterte alles im Zusammenhang mit Schiffbau lernen koennen. Der Ort selbst ist klein aber fein, mit allen Moeglichkeiten, nebenan in Triboul gibt es einen grossen Supermarkt, die Menschen sind herzlich, echt und sehr hilfsbereit. Die Umgebung laedt ein entdeckt zu werden, und da gibt es wirklich viel schoenes, interessantes und aufregendes zu sehen (wie eigentlich in der gesamten Bretagne).
    Fair winds und viel Spass beim Vorbereiten
    Dody
    nrickert
    Segler
    Segler
    Posts:9


    --
    11.12.16 um 04:13

    Hallo Dody,

     

    Vielen Dank für die Info, wir schauen es uns mal an.

     

    Dir auch alles Gute

     

    Norbert

    Ott
    Skipper
    Skipper
    Posts:43


    --
    25.12.16 um 13:43

    Hallo und Moin,

    Norbert, habe Deine Absicht/Frage sowie den Kommentar von Dody gelesen und möchte in diesem Zusammenhang auf folgende Veranstaltung hinweisen:

    Die TO-Lossegler 2017 treffen sich am 1.April in Laboe.

    Nähere Einzelheiten unter TO - Aktuell - Seminare.

    Du wirst in dieser kompetenten Runde Antworten auf alle Deine Fragen bezüglich

    Deines Vorhabens bekommen.

    Weihnachtliche Grüsse aus Neustadt

    Dierk Ott, SY Samira und Stützpunktleiter.

    Offers
    Segler
    Segler
    Posts:6


    --
    05.01.17 um 17:46

    Hallo Norbert,

    wir haben gute Erfahrungen mit dem Hafen Rochefort (Nähe La Rochelle) gemacht.Er hat Plätze an Land sowie auch im Wasser,und liegt geschützt einige Meilen von der Küste entfernt.Wir haben dort ein Winterlager (2015/2016) gehabt und waren mit den Bedingungen sowie Personal und auch den Kosten sehr zufrieden.

     

    Lieben Gruß Ulli

    nrickert
    Segler
    Segler
    Posts:9


    --
    07.01.17 um 01:02

    Hallo Ulli,

    vielen Dank für den Tipp.
    Wir haben einige Angebote von verschiedenen Häfen erhalten, welche ziemlich weit auseinander liegen (170,- bis 300,- p.m.).

    In welchem Bereich lagen Deine Lagerkosten, wenn ich fragen darf?

    Gruss,

    Norbert

     

    Offers
    Segler
    Segler
    Posts:6


    --
    14.01.17 um 15:27

    Hallo Norbert,

    wir haben für unser 40 Fuß Segelboot pro Monat ca. 106,-€ ,für Bockmiete 43,-€/Monat und für`s komplette Slippen also raus und wieder rein 112,-€ bezahlt.Strom und Wasser, sowie Benutzung der Sanitären Anlagen war inclusive.Das Unterwasserschiff haben wir selber gereinigt.

     

    Gruß Ulli

     

     

     

    nrickert
    Segler
    Segler
    Posts:9


    --
    27.01.17 um 03:13

    Hallo,

     

    Vielen Dank.
    Wir haben nun eine interessantes Angebot vom Port Bourgenay erhalten, welches in der von Dir genannten Grössenordnung liegt. 

    Aus heutiger Sicht werden wir es in Anspruch nehmen und ich werde berichten, wie es gelaufen ist.

     

    Gruss,

     

    Norbert 

    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


    Go to top