Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Trans-Ocean Foren

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Hier finden Sie die aktuellsten Beiträge
vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 04.01.18 um 21:55 von  Frau Gans
Transatlantiktörn
 1 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten
Arved Siemssen
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Posts:1


--
03.01.18 um 16:47

    Moin, moin,

    Mein Name ist Arved Siemssen und ich mache zurzeit mein Abitur in Bremerhaven. Ich werde im Sommer einerseits 19 und gleichzeitig auch von der Schule befreit. Ich möchte ich mich dann aber nicht gleich in der nächsten Schule einschreiben, sondern auch mal von den Genüssen des Lebens kosten. Ich habe daher vor, ab Mitte August/September mit einem Rücksack durch Südamerika zu reisen und möchte nun (auf dem Segelboot nur alleine) gerne eine Koje zum Mitsegeln suchen, auch wenn es nur bis z.B. in die Karibik geht.

    Ich habe noch keinerlei Segelerfahrung, da diese leider nie in meiner Familie vermittelt wurde, bin aber sehr wohl Reiseerfahren und gerade für mein Alter ein sehr genügsamer und umgänglicher Mensch. Ich wäre natürlich auch bereit einen Sportbootführerschein See zu machen, es wird sich aber leider auch darauf beschränken müssen, da ich keine Seemeilen für den weiteren Schein segeln kann. 

    Ich würde ich mir sehr wünschen, dass Sie, sofern es dann zur Törn kommt, mir weitere Sachen beibringen können, da ich einerseits lernfähig, als auch wissbegierig bin und garantiert helfen werde, wo ich kann. 

    Falls Sie sich angesprochen fühlen, freue ich mich auf eine Antwort und auch gerne konstruktive Anregungen.

    Vielen Dank,

    Arved Siemssen

    Frau Gans
    Senator
    Senator
    Posts:336


    --
    04.01.18 um 21:55

    Hallo Arved
    das ist ein toller Plan, ich wünsche Dir Glück! Man trifft schon öfter mal junge Leute, die auf diese Weise reisen (diese beiden Holländer habe auch so begonnen!: http://weleaf.nl/en/ )
    Der Schein ist eigentlich völlig unwichtig, denn das Segeln ist zunächst mal "learning by doing", unter guter Anleitung.
    Ich möchte zum Zeitplan anmerken, dass in der von Dir avisierten Startzeit niemand direkt in die Karibik geht, denn das ist die heiße Zeit der Hurrikansaison. Eher findet man dann jemand, der von den Kanaren zu den Kapverden und dann hinüber nach Brasilien segelt. Für die Weiterreise in SÜdamerika ist das aber eigentlich ideal. Einige bleiben auch nördlich des Äquators und gehen in die Guyanas. Dafür sind die Kapverden ein guter Absprung (wir sind von Gambia gestartet, aber da kommt man nicht ganz so leicht hin).
    Passagen in die Karibik beginnen im November (je früher desto riskanter...)



    Gruß aus Grenada und viel Glück
    Andrea
    SV AKKA

    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


    Go to top