Trans-Ocean Foren

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Hier finden Sie die aktuellsten Beiträge
vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 01.01.00 um 00:00 von  Anonymous
Fahrtenschiff
 0 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten
Nikola
Segler
Segler
Posts:5


--
08.03.18 um 12:05

    Segelschiff für grosse Fahrt, viel Platz innen und aussen.

    Rumpf Stahl; Schandeck, Deck und Aufbau Niro 1.4401; Brücke und Cockpit mit Teak, Roof mit seewasserfestem Kork belegt.

    2 unverstagte Masten mit Profilsegeln 47 und 45 m2, Jib am ausfahrbaren Bugsprit 30 m2, Blooper 140 m2,          2 Sturmsegel je 10 m2.

    Innenschale aus AW100 Birkensperrholz auf 45 – 65 mm Schaumisolation. Grosser Salon mit Küche und Kartentisch, 3 Flammen Petroleumherd mit Backofen, grosse Spühle, Kühltruhe 160 l. WC mit Spühle und Dusche in 400 l Fäkaltank lenzend. Zentralheizung durch Reflex Dieselofen den Boiler und dann Salon und WC heizend. Eignerkajüte mit Doppelkoje, Einerkoje, Arbeitstisch, Bibliothek. Vorkajüte mit grossem Werkbank. Kettenraum mit speziellem PE-Kasten für 100 m 13 mm Kette und Platz für die Vorsegel. 1100 l Wassertank.

    Begehbarer Motorraum, Mercedes OM616 ca. 60 PS, Aussenhautkühlung, Hurth V-Getriebe, Wellengenerator,  700 l Dieseltank.

    12 V und 240 V Anlage, 3 Solarpanelen 10 Amp fest auf Steuerhaus montiert, Windgenerator bis 30 Amp, Haushaltbatterien 640 Ah, Motorbatterie 100 Ah zusammen schaltbar; ein Sterling  Alternator-to-Battery Charchers and Remote Control steuert den Motor- und den Wellengenerator.

    Echopilot Windmessanlage CV3F und Furuno GPS mit Simrad-Autopilot AP27 gekoppelt, Icom VHF, Ship Modul.

    Mittelgrosser, starker Kiel, 2 integrierte Tandem-Profilschwerter mit speziellem nicht schamfielendem Aufzug. Effizientes Profil-Ruder aus Niro mit Flügelabschluss.                       

    Das Schiff ist nach den Richtlinien des Germanischen Lloyd gebaut, der Rumpf unter Wasser sogar etwas stärker. Alles in allem: ein überaus robustes Schiff für Fahrten in jene Gebiete dieser Erde, die noch nicht so überlaufen sind. In einigen ist die WAHOO schon gesegelt. 
    Während der 3 Winter 2014, 15 und 16 wurden Rumpf, Deck und Schwerter überholt, weil wir noch einmal eine grosse Reise planten; die ist nun leider aus persönlichen Gründen nicht mehr möglich. 

    www.verkauf-segelyacht-wahoo.ch

    Anhänge
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


    Go to top