Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Trans-Ocean Foren

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Hier finden Sie die aktuellsten Beiträge
vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 08.05.19 um 09:21 von  SY Olle
G4 Broadband Radar mit PC
 5 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten
SY-Suse
Segler
Segler
Posts:7


--
29.10.18 um 20:27
    Moin zusammen,

    Wer benutzt von euch ein PC mit einem modernen Broadband Radar.
    Ich habe ein PC als Navigationscomputer an Bord, zur Zeit mit Chartnavigator Professional. Eigentlich läuft das System perfekt. Ich möchte jedoch gerne ein Radar anschließen. Deshalb muss ich wohl das Navigationsprogramm wechseln.
    Eine Möglichkeit ist OpenCPN, da kann ich auch meine Seekarten weiter verwenden.

    Wer hat Erfahrungen mit Radar und OpenCPN?
    Wer weiß eine andere Möglichkeit ohne dass die Kosten ins uferlose gehen?

    Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Alf
    SY San Giulio
    Segler
    Segler
    Posts:22


    --
    31.10.18 um 18:32

    Hallo Alf

    Mit OpenCPN habe ich keine Erfahrung.

    Ich habe einen handelsüblichen lüfterlosen Bordrechner und einen handelsüblichen Touchscreen-Monitor im Einsatz.

    Als Navigationssoftware verwende ich TZ Navigator von Maxsea mit dem Radar und Routing-Modul. 
    Vorteil davon ist, dass ich dieselben Kartensätze auf dem Plotter wie auf dem PC verwenden kann (eine Lizenz) und alles integriert ist; sprich Routen, Wegpunkte, Wetter, etc. alles an den Plotter (Furuno TZT2) gesendet/synchronisiert werden kann. TZ-Navigator in Kombination mit Furuno-Plotter ist das mir im Moment einzig auf dem Markt bekannte System, welches aus dem Stand barrierefrei zwischen Bordrechner und Plotter, AIS, Radar, etc. kommuniziert. 
    TZ-Navigator-Software funktioniert perfekt und kannst Du auf zwei Rechnern parallel installieren mit derselben Lizenz und denselben Karten (Backup). Wetterdaten stehen kostenlos und unbeschränkt zur Verfügung. Grib-Files zBsp über Sailmail können per Knopfdruck angezeigt werden. Als Karten stehen Navionics und C-Map zur Verfügung. Ich bevorzuge C-Map, aber da streiten sich bekanntlich die Geister.....

    Als Radar verwende ich den Furuno DRS4D-NXT. Ich habe mich einfachheitshalber für einen Lan-Kabel-gebundenen Radar etnschieden (nicht Wireless). Für diesen Radar braucht es keine Zusatzausbildung. Gerade auch bei der Beurteilung von Gewitterzellen, etc. hat mir dieses Ding schon gute Dienste geleistet. (Die DRS4D-NXT ist das erste Radar der Welt, das die neue exklusive FURUNO Target Analyzer™ Funktion verwendet. Ziele, die sich dem Schiff annähern, ändern automatisch die Farbe, um dir zu helfen, gefährliche Ziele zu identifzieren. Grüne Echos sind feststehende Ziele oder Ziele, die sich von Ihnen wegbewegen. Rote Echos sind wiederrum gefährliche Ziele, die sich auf das Schiff zubewegen.) 

    Verbunden ist alles über einen HUB mit richtigen Lan-Kabeln. Einstöpseln und fertig.

    Bin damit sehr zufrieden - auch wenn nicht günstig dafür Qualität. 

    Gruss

    Beat

    Peter M
    Leichtmatrose
    Leichtmatrose
    Posts:1


    --
    01.11.18 um 20:39

    Hallo!

    Ich benutze ein Lowrance 4G Radar zusammen mit OpenCPN auf einem Standardnotebook. Diese Konfiguration funktioniert perfekt und völlig problemlos.

    Gruß Peter

    SY-Suse
    Segler
    Segler
    Posts:7


    --
    22.01.19 um 21:36
    Hallo Beat,

    Leider hatte ich zwischenzeitlich kaum Zeit mich mit dem Thema zu befassen, wie es so ist wenn man aussteigen will, man muss viel erledigen.
    Jetzt habe ich mich noch einmal mit dem Thema befasst und bin zu dem Entschluss gekommen, es auch mit Maxsea und dem Furuno Radar zu versuchen. Ich war auf der Boot in Düsseldorf und dort ist mir mehrfach dieses System empfohlen worden. Was du mir geschrieben hast, hat mich ebenfalls überzeugt. Ich werde nochmals berichten, wenn ich das ganze installiert habe.
    Ich danke dir für die ausführliche Beschreibung.

    Gruß

    Alf
    SY-Suse
    Segler
    Segler
    Posts:7


    --
    22.01.19 um 21:57
    Hallo Peter,

    Ich danke dir für die Info, ich habe mich dennoch entschieden es mit Maxsea zu versuchen, da habe ich wenigstens jemanden den ich ansprechen kann wenn es nicht geht. Ich habe OpenCPN getestet und beim testen schon diverse Abstürze gehabt. Es mag sein, dass es an mir lag, ich habe es alleine nicht besser hinbekommen. Leider ist meine Zeit auch sehr eingeschränkt. Wir wollen im April für immer ablegen und es ist noch so viel zu erledigen.
    Vielleicht wenn wir erst einmal unterwegs sind findet sich mehr Zeit, und ich werde OpenCPN parallel testen. Schon wegen der Möglichkeiten mit den Seekarten.

    Gruß

    Alf
    SY Olle
    Posts:3


    --
    08.05.19 um 09:21

    Hallo Peter,

    weisst du ob das auch mit einem B&G 3G Radar und OpenCPN funktioniert, oder nur mit der neuen Generation 4G?

    Gruß aus Bremen

    Veronika

     

     

    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


    Go to top