Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Trans-Ocean Foren

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Hier finden Sie die aktuellsten Beiträge
vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 04.06.20 um 10:19 von  PASSAT II
USA Einreise
 6 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten
BerndD
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Posts:2


--
07.08.19 um 13:02

    Die früher notwendige Anmeldung vor der Einreise in die USA ist nicht mehr möglich. Statt dessen muss die CBP ROAM App geladen und ausgefüllt werden. Dabei kann die Seite mit den Daten aus dem Paß eingescannt werden; das für Segler zwingend notwendige Visum kann jedoch nicht eingescannt werden. Sobald man vor der US Küste geankert hat oder in der Marina ist, meldet man sich mit der App bei der Customs & Border Patrol an. Nach ca 20-40 Minuten bekommt man eine Antwort, die jedoch sehr drastisch in der Wortwahl ausfallen kann: your entry is not approved, you are not allowed to enter the US at this time. Dann kann man sich telefonisch bei CBP melden und bekommt mitgeteilt, sich am nächsten Tag persönlich im CBP Office anzumelden. Alternativ kann ein Videointerview über die App erfolgen. Auch in diesem Fall bedeutet dies ein persönliches Erscheinen im CBP Office für Fingerabdrücke und Identitätsprüfung. Die App ersetzt somit im Wesentlichen telefonische Wartezeiten, das vorherige Anmeldeverfahren und erleichtert bei wiederholter Einreise die Datenhinterlegung.

    Auch das cruising permit ist mit der App nicht abgelöst. Bei Wechsel des Liegeplatzes muss weiterhin telefonisch die CBP informiert werden, was jedoch häufig eine Datenabfrage per Telefonbandaufnahme beinhaltet und damit schnell geht.

    Es empfiehlt sich, nicht in Miami oder Fort Lauderdale einzuklarieren. Key West oder West Palm Beach sind besser. 

    Frau Gans
    Senator
    Senator
    Posts:345


    --
    07.08.19 um 14:14

    Danke, Bernd! Ein paar Anmerkungen:
    Man "muss" nicht die Roam App benutzen, den Schritt kann man ungestraft auslassen, wenn man zum Beispiel bei Ankunft noch keinen Möglichkeit hat, Daten über das Smartphone zu benutzen.
    Ich habe von unserem jamaikanischen Telefon die 0800-Nummer angerufen und wurde sehr nett und effektiv abgefragt und dann für den nächsten Tag zum CBP in Marathon "einbestellt".
    Die automatische Antwort "you may not enter US territory at this time" wird möglicherweise automatisch gegeben, wenn man das Smartphone-GPS nicht auf genauen Standort (unter Zuhilfenahme von erweiterten Standortdaten wie benachbarten Netzen/Hotspots etc.) eingestellt hat. Wir hatten das Prinzip dank schlechter Internetverbindung aus Kuba insgesamt nicht verstanden und bekamen diese Nachricht, als wir noch in Havanna waren, das verunsichert dann doppelt . Es hat einen Moment gedauert, bis wir verstanden hatten, dass man im US-Netz sein muss.
    West Palm Beach, das haben wir jetzt mehrfach gehört, empfiehlt sich nicht wenn man direkt aus Kuba kommt.
    Zum Liegeplatzwechsel: sowohl in Florida wie in North Carolina und Virginia wurde mir versichert, dass wir uns nur melden müssen, wenn wir den Bundesstaat wechseln; es hilft bei diesen Anrufen, die Cruising Permit # griffbereit zu haben.
    Alle Kontakte und Gespräche mit CBP waren freundlich und locker - ich hatte mir das, ausgehend von früheren Ankünften mit dem Flugzeug, deutlich stressiger vorgestellt.

    Gruß aus Virginia
    Andrea
    SY AKKA

    SY_Sunrise
    Segler
    Segler
    Posts:11


    --
    25.09.19 um 15:04
    Die CPS Roam App funktioniert nur mit einem mobilen Endgerät, ausschließlich mit einer amerikanischen SIM Karte und auch nur für die erste Anmeldung, wenn man vom Ausland einreist. Die APP ist also für ausländische Segler, die erstmals die US Küste anlaufen nicht zu nutzen. Nach wie vor muss sich eine ausländische Yacht telefonisch mit den alten Telefonnummern des Small Vessel Reporting System telefonisch bei der US Customs und Border Protection melden. Für Wechsel zwischen den einzelnen Bundesstaaten kann die APP ebenfalls nicht benutzt werden, sie gilt ausschließlich für Einreisen aus dem Ausland.
    Siehe mein Bericht vom 12.06.2019 "US East Coast 2019_27" unter www.sy-sunrise.de Hier kann auch die aktuelle Telefonliste mit den East Coast Reporting Numbers heruntergeladen werden
    PASSAT II
    Segler
    Segler
    Posts:8


    --
    16.10.19 um 03:23

    Hallo zusammen,

    wir haben eine U.S. Citizen Simkarte und mit der funktioniert die App auch nicht.

    Aber anrufen bei Ankunft das ist OK und nicht zu spät. Wichtig ist das richtige Visa. Seglerkollegen mit ESTA

    und eigenem Boot mussten eine Strafe bezahlen weil sie nicht das 180 Tage B1/Visa hatten. Unterm Strich konnten die aber auch einreisen und die Kosten waren mit den Gebühren des B1 Visa vergleichbar. 
     



     

     

    Peli - Captain
    Segler
    Segler
    Posts:9


    --
    22.04.20 um 19:43

    Die erstmalige Verwendung der ROAM app auf Basis einer deutschen SIM Karte hat bei uns ebenfalls nicht funktioniert. Telefonisch anmelden aber auch nicht, weil der AB des CBP Büros voll war. Wir haben ihnen einen handschriftlichen Zettel an die Tür gehängt und sind Tags darauf sehr freundlich empfangen worden (Cruz Bay). Mittlerweile sind wir mit einer US SIM Karte unterwegs und werden die App bei Gelegenheit nochmal ausprobieren - falls das mit dem Cruising Permit nicht klappen sollte.

    SY San Giulio
    Posts:24


    --
    25.04.20 um 23:20
    Bei uns hat die App mit einer deutschen SIM-Card in den USVI bestens funktioniert. In Puerto Rico mussten wir dann für die Crusing-License an den Flughafen in Culibra ins CBP-Office. Das war sehr nett und die Cruising License für ein Jahr kostenlos!
    Jetzt sind wir gespannt darauf, was uns nächste Woche an der US-Ostküste von den Bahamas kommend zu Covid-Zeiten erwartet...
    PASSAT II
    Segler
    Segler
    Posts:8


    --
    04.06.20 um 10:19
    update....mittlerweile funktioniert die CPM APP inklusive Video Chat bei uns wunderbar und die Cruising License für ein Jahr scheint es inzwischen überall gratis zu geben. In den vergangenen Monaten hatten einige CBP Offices wegen Corona geschlossen. Auch das dürfte sich zwischenzeitlich gebessert haben.
    Andreas
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


    Go to top