Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Trans-Ocean Foren

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Hier finden Sie die aktuellsten Beiträge
vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 22.07.20 um 10:51 von  SandyB
Wie sind die bürokratischen Bedingungen in Indonesien?
 3 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten
Gerd & Piran Fehlbaum
Segler
Segler
Posts:4


--
16.12.19 um 21:16

    Hab mir grad ein 55 Fuss Herreshoff Dreimaster geleistet.....und steig daher hier mal (wieder) ein in den Transocean Club. Ich bin neugierig, was hier so geplaudert wird und hab da auch ein paar Fragen. Mein Schiff ist in Neuseeland, aber so im Mai solls los gehen in Richtung Bali, wo ich mit meinem letzten Schiff schon mal war - und richtig Probleme kriegte, Bestechungsgelder zahlen musste, weil ich zwar korrekt einklariert war (in Kupang) einen CAIT hatte, all die Regeln befolgte...., ABER in Bali nicht bei der Navy angetanzt kam, nach Ankunft, weil mir der Hafenmeister ausdrücklich sagte, dass ich das nicht MUSS...

    Das war 2010. Ich bin interessiert an Seglern, die kürzlich durch Indonesien geschippert sind. Wie sieht es aus? Wie lange kann man bleiben? Gibt es die Möglichkeit EIN JAHR in Bali zu bleiben, ohne das Schiff zu verzollen? Einen CAIT braucht es glaube ich ja nicht mehr.

    Zweite Frage: Als ich in Malaysia war, sagte mir ein, ich glaube Australischer "Vagabund des Meeres", dass man dort sein Schiff haben kann, auch länger, ohne Zoll zu zahlen. Hat da Jemand ne Ahnung, ob das korrekt ist?

    Ok, das wärs fürs Erste... Schön, wenn mir Jemand Tipps geben kann!

    Aloha Nui Loa

    Gerd & Piran

     

    Marcel, S/Y Chulugi
    Segler
    Segler
    Posts:10


    --
    20.12.19 um 03:42
    Ahoi.
    Schau doch mal auf www.noonsite.com. Da findest Du sehr detaillierte Angaben zu Indonesien.
    Beste Grüße und vielleicht bis bald.
    Marcel, SY CHULUGI
    sailbavaria
    Leichtmatrose
    Leichtmatrose
    Posts:1


    --
    11.01.20 um 05:03
    Hi,
    wir sind 2018 mit der Sail2Indonasia Rally durch Indonesien gesegelt. Das ist die einfachste Methode, da die Visaverlängerung problemlos geht. Du kannst aber auch selber ein Social Visa in Australien oder in Port Mosby beantragen, dazu brauchst du aber einen Sponsor Letter und die Vessel declaration. Das Boot kannst du 3 Jahre in Indonesien lassen, in Malaysia unbegrenzt.
    Grüße Sabine
    SY Chevaldy
    SandyB
    Leichtmatrose
    Leichtmatrose
    Posts:2


    --
    22.07.20 um 10:51
    veröffentlicht von Gerd & Piran Fehlbaum am 16.12.19 um 21:16

    Hab mir grad ein 55 Fuss Herreshoff Dreimaster geleistet.....und steig daher hier mal (wieder) ein in den Transocean Club. Ich bin neugierig, was hier so geplaudert wird und hab da auch ein paar Fragen. Mein Schiff ist in Neuseeland, aber so im Mai solls los gehen in Richtung Bali, wo ich mit meinem letzten Schiff schon mal war - und richtig Probleme kriegte, Bestechungsgelder zahlen musste, weil ich zwar korrekt einklariert war (in Kupang) einen CAIT hatte, all die Regeln befolgte...., ABER in Bali nicht bei der Navy angetanzt kam, nach Ankunft, weil mir der Hafenmeister ausdrücklich sagte, dass ich das nicht MUSS...

    Das war 2010. Ich bin interessiert an Seglern, die kürzlich durch Indonesien geschippert sind. Wie sieht es aus? Wie lange kann man bleiben? Gibt es die Möglichkeit EIN JAHR in Bali zu bleiben, ohne das Schiff zu verzollen? Einen CAIT braucht es glaube ich ja nicht mehr.

    Zweite Frage: Als ich in Malaysia war, sagte mir ein, ich glaube Australischer "Vagabund des Meeres", dass man dort sein Schiff haben kann, auch länger, ohne Zoll zu zahlen. Hat da Jemand ne Ahnung, ob das korrekt ist?

    Ok, das wärs fürs Erste... Schön, wenn mir Jemand Tipps geben kann!

    Aloha Nui Loa

    Gerd & Piran

     

     

    Ja und wie ist deine Tour denn jetzt gelaufen? Ich hoffe du hattest keinerlei komplexere Probleme bei deinem Segeln gehabt.

     

    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


    Go to top