Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Trans-Ocean Foren

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Hier finden Sie die aktuellsten Beiträge
vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 18.06.20 um 11:50 von  Dody
Was für ein neues Telefon soll man kaufen?
 5 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten
EVE-AND-I
Skipper
Skipper
Posts:34


--
14.06.20 um 21:29

    Hallo Miteinander

    Ich muss mein Natel ersetzen und schlage mich mit der Flut von Verkaufsprospekten und Händlerbelobigungen für mobile Telefone herum.

    • Ich möchte eines haben, das mir möglichst nicht kaputt geht beim Segeln. Soll heissen Wasserdicht, Sturzsicher, grosser Akku, sehr gute Lautstärke, solide gebaut, gute Bilder soll es machen, auch nutzbar wenn Display nass etc, und es sollte überall geflickt werden können, wenn es geht.
    • Oder habt ihr gute normale Natels gekauft und einfach Wasserdichte Schütze darüber gestülpt? Sind sie dann noch bedienbar, wie ist die Lautstärke und muss man beim Aufladen alles wieder auseinander reissen?
    • Gewicht ist mir persönlich egal, ich will dass es mir nicht kaputt geht wenn es runterfällt oder über Bord geht. 

    Was für mobile Telefone benutzt ihr? 

    Bin gespannt, was IHR für Lösungen habt :-)

    Dody
    Senator
    Senator
    Posts:258


    --
    15.06.20 um 11:07

    Moin Eve-and-I,

    ich stecke vor der gleichen Frage, allerdings noch nicht so dringend wie Du seit ich mir eine dicke und staerkere Batterie von PowerBear fuer mein Samsung S5 gekauft hatte (die vorher 4 Tage und jetzt auch nur noch 2 Tage ohne Nachladen geht grrrr!!!!) und liebaeugele mit Caterpillar phones. Die sind dazu gebaut sie mit dicken Handschuhen und komplett nassem Display zu benutzen, haben 'ne langlebige Batterie, sind IP68 und koennen in der Gegend rumfliegen ohne dass was kaputt geht. Ja, stimmt, sie moegen nicht so "schick" aussehen und ausserdem sind die etwas schwerer. Mag sein dass die Camera nicht ganz so tolle Bilder macht wie die aller-neueste Generation Smartphone, mag sein dass, dass, dass ... es ist mir egal. Fuer mich ist das absolut ausreichend und ich brauch' mich dann hoffentlich endlich nicht mehr mit dem bloeden Touchscreen rumzuaergern der bei der kleinsten bisschen Feuchtigkeit alles macht aber nicht das was ich moechte! Und ja, verschiedene Fischer benutzen so ein Ding und sind auch sehr zufrieden.

    Fair winds & sonnige Gruesse aus Nazaré
    Dody

    Dody
    Senator
    Senator
    Posts:258


    --
    16.06.20 um 11:51

    Noch eins: das Samsung S5 war schon ein wasserdichtes, jetzt natuerlich mit Einschraenkung weil die dicke Batterie mit einem tieferen Deckel kam und dafuer haben sie keine Gewaehr gegeben, es haelt bei mir seit Oktober 2015 durch. Bei Feuchtigkeit auf dem Display oder auch nur an den Fingern dreht es jedoch voellig durch - soviel zu wasserfest. Saemtliche Telefone die ich vorher hatte in den ganzen Jahren waren stinknormale nur zum Telefonieren. Die sind alle recht schnell an den Ladekontakten etc. gruen geworden und irgendwann war es das dann. Bei einem Einfach-Telefon fuer 20 Euro oder so ist das nicht so tragisch, aber die Smartphones kommen halt nicht fuer 20 Euro.
    Vor etwa einem Jahr stand ich in einem Laden und hatte mich fuer das Cat S61 interessiert. Jetzt halt' Dich fest: der Verkaeufer wollte mir allen Ernstes ausreden das Telefon zu kaufen mit der Begruendung dass es fuer mich viel billiger waere ein normales Smartphone zu kaufen, eine Versicherung abzuschliessen und wenn es hin ist ueber die Versicherung ein neues zu kaufen!!! Mag sein dass das fuer Landmenschen schick und lustig ist. Fuer mich dagegen ist es wichtig ein Telefon zu haben das funktioniert und auf das ich mich verlassen kann wenn ich es benutzen moechte, da interessiert mich keine Versicherung.
    Es gibt mittlerweile mehrere Anbieter mit wasserdichten Telefonen, allerdings schreiben sie in den Tests normalerweise nichts darueber wie die Dinger mit Wasser auf dem Display arbeiten und im Laden lassen sie einen sowas ueblicherweise nicht ausprobieren. Die CAT Telefone sind fuer rauhe Arbeitsbedingungen konzipiert und nicht fuer Spielkram, von daher werd' ich ein CAT nehmen wenn es mit meinem Samsung nicht mehr geht.
    Und ja, eigentlich bin ich sonst mit dem Samsung ok, nur dass heute alles mehr Speicherplatz braucht und ich mittlerweile regelmaessig das Telefon auf Factory Settings zuruecksetzen muss damit ich genug Platz habe die Updates zu machen denn 16 GB sind heute nicht genug und viele Programme lassen sich nicht auf die Speicherkarte verschieben.
    Fair winds, Dody

    EVE-AND-I
    Skipper
    Skipper
    Posts:34


    --
    17.06.20 um 18:24
    Hallo Dody
    Auch ich habe genau das gleiche Telefon wie Du. Meines musste ich aber jeden Tag 2 x laden, trotz neuem Akku vor 1 Jahr. Auch ich liebäugle mit einem CAT, aber ich kann nicht an die 800-900 Euros für ein Natel ausgeben, das ist schon wieder 1/3 eines neuen Segels:-) Ich gucke mal auf das S51 das für 1/3 zu haben ist. Mein Junge ist ein Informatiker und sagt eigentlich zu allem 'Nö-wegen diesem oder jenem'. Ich denke, dass es sicherlich weise ist, die Fischer zu Fragen, wenn man diese um sich hat. Die müssten es eigentlich wissen. Bei den grossen Herstellern weiss man eben auch, dass die Programme noch die nächsten 4 Jahre unterstützt werden, das weiss man bei Spezialisierten eben nicht, wenn die Hersteller dies nicht explizit garantieren. Meine Wahl somit ein CAT oder ein Samsung mit Wasserdichter Hülle. Danke für Deine Gedanken Dody:-)) Cheers Eve-and-I
    wijosef
    Skipper
    Skipper
    Posts:85


    --
    18.06.20 um 08:49
    Liebe Segelfreunde.
    Mit Mobiltelefonen kenne ich mich nicht wirklich aus.
    Aber diese Feuchtigkeitsprobleme kann ich nicht nachvollziehen.
    Meine erste Aktion wäre , das Boot dicht zu bekommen.
    Im Haus akzeptiert man doch auch keine Feuchtigkeit.
    Liebe Grüße Josef
    Dody
    Senator
    Senator
    Posts:258


    --
    18.06.20 um 11:50

    Seeluft zieht Dir ueberall hin mit den entsprechenden Auswirkungen und Folgen, selbst wenn Dein Dampfer ansonsten strohtrocken ist.
    Fair winds, Dody

    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


    Go to top