Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Trans-Ocean Foren

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Hier finden Sie die aktuellsten Beiträge
vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 23.11.20 um 12:55 von  Topspin
Vorstellung
 2 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten
Topspin
Segler
Segler
Posts:7


--
17.11.20 um 01:24

    Hallo,

    Richard (62j) aus Australien (Cairns, Nord QLD). Die Pensionierung steht an und der Plan ist der Kauf eines Bootes (so um 15m) im Mittelmeer und Heimfahrt über Atlantik und Pazifik, evtl. sogar einmal komplett rum. Segelerfahrung in den letzten 10 Jahren: 30 fuss Stahlboot und 24 fuss Rennziege auf Trailer.

    Also noch etwas Zeit, aber man fängt ja früh an zu planen.

    Gruss,

     -Richard (VK4WRS)

     

    -Adventure before dementia !

     

    Dody
    Senator
    Senator
    Posts:266


    --
    18.11.20 um 14:44

    Hallo Richard und herzlich willkommen im Forum!

    Ich wuensch' Dir viel Spass bei der Planung, Vorbereitung und dem Austausch mit Gleichgesinnten, und jetzt moechte ich Dich einfach mal eine Frage fragen: wie kommt es, dass viele Australier ihre Schiffe in Europa kaufen um sich damit wieder auf den Heimweg zu machen? Warum nicht von Australien lossegeln? Ich stecke im Re-built von meinem Schiff in Nazaré/Portugal und hier kommen mehrfach im Jahr Australier vorbei die ihr Schiff in Frankreich, hauptsaechlich auf der Werft abgeholt haben. Okay, Neubau ist sicher was anderes. Aber selbst mein lieber Freund Myles aus Manley (Brisbane QLD) hat sich in den Kopf gesetzt sich im Mittelmeer ein Schiff zu kaufen und damit heim zu segeln obwohl er das genausogut mit sein Opus machen koennte auf der er seit mehreren Jahren lebt.

    Wie auch immer, fair winds & sonnige Gruesse aus Nazaré
    Dody

    Topspin
    Segler
    Segler
    Posts:7


    --
    23.11.20 um 12:55

    Hallo Dody,
    danke für die Begrüßung. Ich kann Deine Frage mit ein paar Fakten beantworten.
    1. Der Bootsmarkt in AU ist sehr limitiert, mit vielen älteren Booten und wenig jüngeren Custom-Yachts. >Die Boote sind teilweise sehr teuer und daher zumeist nicht sehr interessant.
    2. Eine Bootseinfuhr nach Australien ist teuer (10% GST, Gebühren für die Lokalisierung der Kühlanlage und Biosecurity, sowie die Kosten der Überführung (absolut unberechenbar). Neuboote kosten daher viel, sofern nicht hier gebaut.
    3. Ab Australien geht der einfache Weg nach Westen über Indonesien und den indischen Ozean und dann um Afrika rum. Letztere Gebiete sind nicht einfach zu besegeln und haben einen ungleich höheren Schwierigkeitsgrad im Vergleich zur Atlantiküberquerung und dann Pazifik nach Westen.
    4. Dementsprechend lohnt es sich, ein Boot im Mittelmeer zu kaufen (gebraucht oder neu) und dann über den Atlantik zu gehen um die beste Phase der Reise vor sich zu haben. Viele Cruiser haben es dann nicht eilig, das Boot in Australien zu importieren. Genau das haben wir auch vor.
    5. Nicht zu vergessen, die Bootspreise sind im Mittelmeer einfach besser als hier in Australien, selbst wenn man ein Ex-Charterboot kauft wie wir das vorhaben.
     

    Viel Spass noch beim Refit, ich hoffe, Ihr kommt früh genug weiter für wasimmer Ihr vorhabt. Der Weg ist das Ziel......

    Handbreit,
    -Richard (VK4WRS)

    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


    Go to top