Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Trans-Ocean Foren

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Hier finden Sie die aktuellsten Beiträge
vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 23.05.21 um 00:57 von  Capt‘n Motylek
Cuxhaven – Helgoland auf 2,30m : Unterstützung gesucht!
 3 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten
Venivicis
Leichtmatrose
Leichtmatrose
Posts:2


--
11.05.21 um 12:55

    Moin Liebe Trans-Oceaner

    Ich brauche mal eure Meinung, Tipps, Anregungen und ggf. Unterstützung.

    Kurz: Ich will auf 2,30m vom Hamburger Hafen über Cuxhaven nach Helgoland und zurück segeln. Das ist mein Kindheitstraum. Aber, ich will auch heil zurückkommen und ich brauche dafür Hilfe in Form eines Begleitschiffs, die/der das Revier kennt, mich begleitet und im Notfall in Schlepp nehmen kann… Und natürlich Lust an der Umsetzung einer verrückten Idee hat :-)

    Und nun kommt die lange Geschichte:

    Leider habe ich noch keine eigene, große Yacht.

    Aber, den ersten Schritt für eine eigene Yacht bin ich gegangen; wenn auch im sehr kleinen.

    Ich habe für diesen Sommer mehrere Touren mit diesem Boot (oder doch Böötchen?! :-) ) geplant:

     

      

    Was ist das für eine „Yacht“?

    Es ist die Mini230 in der „Hochseevariante“.

    • Gewicht: Schiff 40Kg plus 3m Mast und Segel
    • Länge, 2,30m
    • Ausgerüstet mit: Bilgepumpe, Batterie und Toplicht, verstärkter Rumpf, extra Gewicht am Schwert, Sprayhood 3qm Segelfläche, uvm…
    • Details hier:
    • https://youtu.be/BAo41CEhaxI
    • https://mini230.pl/en/

     

    Neben kleineren Touren auf dem Plöner See, etc. sind auch zwei größere Touren geplant.

    Als erstes „Rund Fehmarn“. Dass das Boot auf der Ostsee klarkommt, hat es bei der Tour von Kolberg (Polen) nach Bornholm gezeigt. Und Rund Fehmarn möchte ich gerne einmal alles testen, bevor ich auf die "große Fahrt" gehe. 

    ABER: Als zweites möchte ich als Hamburger meinen Kindheitstraum erfüllen und von Hamburg nach Helgoland segeln und zurück. Zeitplan wäre so August/September (wenn ihr etwas anderes vorschlagen könnt/wollt, natürlich gerne!)

    Gerne würde ich das gesamte Abenteuer in Begleitung erleben.

    Allerdings traue ich mir zu "irgendwie" von Hamburg nach Cuxhaven zu kommen. Angekommen in Cuxhaven und nach einer erholsamen Nacht, würde ich dann aber gerne mit euch und passendem Wetter gemeinsam den Schlag rüber nach Helgoland wagen. Angekommen gibt es hoffentlich die Helgoländer Knieper (auf meine Kosten, natürlich) und ein Anlegebier darf natürlich auch nicht fehlen. Dann geht es am nächsten Tag zurück. 

    Wer würde mich begleiten, oder kennt jemanden, den sie/er empfehlen kann?

     

    Wichtig für euch ist: Ich bin kein Hasardeur. Selbstverständlich werde ich die Tour nur bei guten Bedingungen machen und auf eure Ratschläge hören.

    Wichtig für mich ist: Ich möchte die Tour gerne in genau dieser Konfiguration schaffen - und freue mich daher über gute Ratschläge hierfür. Denn: eine Hallberg-Rassy 26 oder 352 hätte ich zwar gerne, aber kann ich mir nicht leisten. Es muss also mit diesem Schiffchen sein.

     

    Danke!

     

    Marcel

     

     

     

    wiki
    Skipper
    Skipper
    Posts:37


    --
    18.05.21 um 09:37

    witzig,

    aber unglaublich wie das Teil wackelt.

     

     

    Venivicis
    Leichtmatrose
    Leichtmatrose
    Posts:2


    --
    22.05.21 um 22:19
    Gibt es sonst irgendwelche Tipps? Kennst Du die Strecke von Cuxhaven nach Helgoland?
    Capt‘n Motylek
    Skipper
    Skipper
    Posts:89


    --
    23.05.21 um 00:57

    Hallo Marcel,

    liege gerade in Cuxhaven und werde in der kommenden Woche mit meiner Kochana Gwiazdka nach Helgoland. Eigentlich wollte ich mich erst melden, wenn ich konkretete Infos zur Strecke habe. Da die vorherige Antwot aber tatsächlich wenig konstruktiv war, vorab mal eine Meinung zum Thema. Erstmal: Was eine Pole nicht schafft gibt es nicht 😀 Die Reise Kolobrzeg -Bornholm ist ja nun auch nicht ohne. Dass es keine Reaktion gab, liegt vermutlich an der Schwierigkeit einer Terminierung! Ich denke durchaus, dass Du und das Schiff das packen. Bei der richtigen Planung und Vorbereitung ist das auch kein Kamikazee. Allerdings ist auch die Strecke HH-Cux nicht zu unterschätzen. Wind gegen Strom vermeidest Du, wie Du weisst, aber wie soll man da was planen. Weiterhin hast Du bei 2,30 Länge vielleicht 2,00 Länge Wasserlinie. Daraus ergibt sich eine Rumpfgeschwindigkeir von irgendwo 3 Knoten. Wenn die Strömung mit Dir ist, dann schaffst Du max. 5 Knoten. Cux-Helgoland, ca. 35 SM, ist also mit einer Tiede nichtbzu schaffen. Du brauchst nicht viel Wind mit Deinem Schiff, was gut ist, kannst aber auch gegenan nicht viel vertragen. Will heißen, Du brauchst eine konstante und sehr moderate Wetterlage bei passender Tiede. Kein wunder, dass sich da niemand mit Dir "verabredet", ist eben kaum absehbar. Trotzdem finde ich Deinen Plan und Wunsch toll, Träume soll man umsetzen und glaube auch, dass das geht. Von Cux nah Helgoland fahren viele Segler. Die Hoffnun, dass Dich spontan jemand begleitet, halte ich für realistisch. Ich würde mich auf jeden Fall mit den Stationen der DGzRS in Cuxhaven und Helgoland informieren und vorab von Deiner Reise berichten. Wenn die sagen, lass das besser, dann lass es besser. Denke ich aber nicht. Auf weiten Teilen hast Du Mobilfunkempfang, zumindest eine Handfunke solltest Du aber an Bord haben. Ich melde mich nochmal zu dem Thema, wenn ich die Strecke gefahren habe. Mein momentanes Fazit lautet aber: Das geht, auch mit Deinem Schiff, aber planen kannst Du sowas nicht. Und zurück muss es ja auch wieder passen.... Trotzdem, glaub' daran, halte daran fest und viel Erfolg! Ich hoffe, es finden sich noch weitere und konstruktivere Rückmeldungen!

    Gruß

    Martin

    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


    Go to top