Menü

Aktivitäten

Schiff

Törns

Profil


Schiff

Roter Sand
QVCF
Quebec 
Traditionssegler Gaffelketsch Training Ship
1999
19,90 m
5,60 m
72,000 t
1,35
Ketsch
DIE IDEE 1992 hatte Klaus Tietje, Kapitän und erfahrener Weltumsegler, als Chef einer 300 Mann starken Ausbildungswerft in Vegesack, die Idee ein Allroundschiff zu bauen, das all seine Erfahrungen und Wünsche in einem Bildungsschiff unter Segeln ideal miteinander verband. Nach vielen Überlegungen formte sich ein 20 m Stahlschiff heraus, das trockenfallen konnte, viel Raum in einer zentralen Messe hatte und wie die alten Lotsenschoner 12 Kojen als Seitenbegrenzung der Messe beherbergte. Das Schiff sollte längere Zeit vollkommen autark fahren können, lange Expeditionen machen und der Ausbildung von Seekadetten dienen. Für den ganzjährigen Betrieb sollte es gut isoliert, eisfest sein und mit einem bequemen Steuerhaus auch bei schlechtestem Wetter im Norden komfortabel zu fahren sein. Eine kräftige Maschine sollte dafür sorgen, dass es durchs Eis kam und auch bei widrigen Winden gut vierkant gegenan fahren konnte. Nachdem das Konzept stand, wurde ein Konstrukteur aus dem Hause Judel und Vrolijk mit der Umsetzung der teils widersprüchlichen Anforderungen beauftragt. Es folgten erste Entwürfe, Modellbauten und Schlepptankversuche. Daraufhin wurde die Roter Sand als Multiknickspanter (7 Knicks, profilierte Kimmkiele, gerade Bodenplatte aus 80 mm Stahl) und traditionell geriggte Gaffelketsch gebaut. Hochseefähigkeit, geringer Tiefgang, aufrechtes Trockenfallen, gute Eisgängigkeit konnten miteinander verbunden werden. Auf langen Seereisen kann sie 18 Jugendliche und vier Ausbilder beherbergen. Es entstand ein einmaliges Schiff, das eine nie dagewesene Einsatzbandbreite bietet. Die Pläne wurden mit dem Baubeginn 1995 in die Realität umgesetzt. So viele Bauteile wie möglich wurden auf der Werft handgefertigt, es entstand eine einmalige Verbindung von praktischer Ideen mit solider handwerklicher Umsetzung.
Crew
Windfee
Eigner
Windfee
Skipper
Aktueller Törn
Go to top