Verstanden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Trans-Ocean Foren

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Hier finden Sie die aktuellsten Beiträge
vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 02.10.19 um 07:29 von  EVE-AND-I
Versicherungen weltweit für NICHT EU-Bürger
 3 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten
EVE-AND-I Skipper Skipper Posts:34
--
25.09.19 um 13:25

    Grüss Gott Miteinander

    Wir haben derzeit einen Schweizer Wohnsitz und wollen auf Lange-Fahrt gehen. Ich habe derzeit Pantaenius als Versicherung (Kasko und Haftpflicht) Mittelmeer. Da wir in Kürze den Atlantik überqueren, aber auch weiter segeln wollen, ist Pantaenius Vorstellung von Versicherungskosten, meiner Meinung nach, extra-orbitant hoch. Grenzt für mich bereits an Wucher und Diebstahl.

    Meine 1 Frage:

    Gibt es hier Segler die den Wohnsitz in der Schweiz haben, im Atlantik, Pazifik oder Weltweit unterwegs sind und welche Versicherungen sie dafür finden konnten. Es wäre super, wenn auch noch Angaben über Versicherungssumme und Kosten, Kasko und Haftpflicht, aufgeführt wären. Nichts dramatisches:-)

    Meine 2 Frage:

    Hat jemand von Euch Erfahrungswerte ob man sich auch eine zb amerikanische, kanadische, britische Versicherungsgesellschaft finden könnte, die uns aus dem europäischen Kontinent auch versichern würde? 

    Es muss doch Weltumsegler oder Leute geben, die Jahre- und Jahrzehntelang mit dem Segelboot unterwegs sind, ob mit oder ohne Wohnsitz in der Schweiz und Europa, die doch auch Versicherungen aus anderen Ländern übernommen haben.

    Es wäre echt cool, von anderen 'Leidensgenossen' zu hören, wie sie dies gelöst hatten.

    Vielen Dank und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel

    EVE-AND-I

     

     

     

     

     

    jamesmcdust Kommodore Kommodore Posts:126
    --
    25.09.19 um 13:45
    Hola
    meinen Kat hatte ich bei Preuss für Haftpflicht und Vollkasko versichert. Immer gut gefahren und mE angemessene Prämien. Allerdings Versicherung nie in Anspruch genommen. Für Golf von Aden und Rotes Meer habe ich aus die Kasko verzichtet, damals noch bei Pataenius, da mir die Prämie als unangemessen hoch erschien. Da ich insgesamt 15 Jahre mit verschiedenen Booten unterwegs war, war z.B. auch die Krankenversicherung ein Thema. Als Schweizer habe ich meine persönliche Lösung für das Problem gefunden nachdem die Versicherung bei TO und dann bei Pataenius nicht mehr möglich war. Allenfalls kann ich per Email Auskunft geben.
    Handbreit
    James
    Daniel SY Vairea Skipper Skipper Posts:32
    --
    25.09.19 um 15:46
    Hallo
    Wir sind aktuell in der Karibik unterwegs. Bisher war unsere Vairea bei Pantaenius versichert. Mit der neuen Hurrikan–Klausel wechselten wir diesem Sommer zur Murette. Als wir losfuhren war Pantaenius günstiger als Murette. Jetzt war Murette sogar günstiger. Die Haftpflicht liessen wir bei Pantaenius da Murette hier deutlich teurer war. Vor dem Wechsel haben wir Versicherungen in der Karibik und in den USA kontaktiert. Waren viel teurer diese Angebote.

    Grüsse aus Grenada
    Daniel

    SY Vairea
    EVE-AND-I Skipper Skipper Posts:34
    --
    02.10.19 um 07:29
    Hallo James and Daniel
    Vielen Dank für Eure Erfahrungswerte! Ich werde mich mal Schlau machen mit Preuss und Murette. Ich versuchte auch Kanadische Versicherungen, aber die nehmen einem nur auf wenn die Versicherungssumme über 150'000 Dollar liegt. Da bin ich weit drunter, zum Glück. Ich bin immer noch erfreut, auch andere Segler-Erfahrungen und Lösungen zu hören :-))

    Danke Schön an alle
    LG EVE-AND-I
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


    Go to top